urban_netaudio_mixtape_800
pEtEr Withoutfield

Selbsternannter Crossover-Medienrebell, Musik-Nerd, Cloud-Meister und Social-Media-Schleuder.

urban netaudio mixtape

Es ist soweit, mein erstes Netaudio Mixtape ist fertig!
Aus insgesamt 32 Trip-Hop, Downbeat, Hip-Hop und Dub Tracks wurde das Urban Netaudio Mitxtape Vol.1 mit stolzen 86 Minuten.
Alle verwendeten Titel sind Netaudio Releases und stehen unter Creative Commons Lizenz.
Über Kommentare oder über eine Verlinkung würde ich mich sehr freuen. Spread It!

Blogrebellen pres. The Urban Netaudio Mixtape by Blogrebellen on Mixcloud

Download: (Archive.org)
mp3 (192Kbps) – (Backup)
Cuesheet (Danke Matthias)
Compressed ZIP VBR
Cover (jpeg) (Bild von Hanky Panky NohowMyspace)
Style: Trip-Hop, Downbeat, Hip-Hop, Urban
Länge: 85:57 Minuten

Tracklist:
1. Blind Matador Techniques – Aphilas
Instrumentally Ill EP Miasmah mp3 (Review)
2. Mad Sunny (on sunday morning) – Authist & Dub One!
Natty Neo Digi-Dub mp3 Ideology
3. En la Oscuridad – Moosefrog feat. Anji Bee

Adrift mp3 Lo Kiwi (Review)
4. Thursday is Thursty – Comfort Fit
Forget and Remember LP mp3 Tokyo Dawn Records (Phlow Review)
5. fcaxlf – CMC – Gringo Starr
Colonius Monk Collective 2 mp3 Ideology (Phlow Magazin Review)
6. Strip Song – SoundShifter
Soundshifter EP mp3 Sofasound
7. You Don’t Know It Yet – Moosefrog

Come EP mp3 Low Kiwi
8. Berlin style – Authist & Dub One!

Natty Neo Digi-Dub mp3 Ideology
9. Walk home – Velure

Songbox EP mp3 Ideology (Review)
10. Not About To – Ruby Jean and the Thoughtful Bees
Not About To mp3 Ocean Audio
11. Cassiopee – Meme

mp3 Commie
12. Good Morning, Dear – Proviant Audio feat. Hans Mathisen

Welcome Wilderness mp3 Aquavelvas
13. Sweet man like me – Nils Hoffmann

Kurz und Klein E.P. mp3 Broque (Review)
14. A Couple Minutes with Eric – The Incognito Traveller
The Incognito Traveller EP mp3 Discos Konfort
15. Siblings Litter

Litter EP mp3 No Type
16. Easie Love – Ate One

Delivered mp3 Ideology
17. Ragga – pEtEr Withoutfield

mp3 unreleased Track
18. Let it shine – CMC – Dr.Dondo / LAH / Lmkf / Slomo

Colonius Monk Collective 2 mp3 Ideology
19. The Endless Story – Mr. Moods

In Love We Trust… And We Hate mp3 Dirty Bird Trexx
20. Séduction Douce – Brigitte Bijoux
Le Fleuve Profond mp3 Ideology
21. Words to speak – Velure
Never mind the industry … here’s iD.EOLOGY! mp3 Ideology
22. Rastafari´s last laugh – Authist & Dub One!

Natty Neo Digi-Dub mp3 Ideology
23. Stesteste – Broke Gringos

Gifts from the Gifted mp3 Ideology
24. Zephyr – William Lamy
Willbe ogg Language Lab (Review)
25. What to do – Velure
Songbox EP mp3 Ideology (Review)
26. Motion Dub – SoundShifter
Soundshifter EP mp3 Sofasound
27. A Little Something – Mr. Moods

In Love We Trust… And We Hate mp3 Dirty Bird Trexx
28. Remember Something I Forgot – Comfort Fit

Forget and Remember LP mp3 Tokyo Dawn Records
29. Scratch – Cushman

On Da Highway mp3 Hungry Man Records
30. Deep Water – Confused Man
Floating mp3 Sofasound
31. Moment of Green – Antony Raijekov Sound Fish EP

mp3 Antony Raijekov
32. Hash Oil – Cri-Kong

Hash Oil mp3 Discos Konfort (Review)

NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
             
  1. docque says:

    Das Mixtape ist auf jeden Fall sehr cool! Ich fände es sehr angenehm (bequem *g*) wenn man die Titel des Tapes einzeln, aber in der Zusammenstellung herunter laden könnte, ohne sich durch die vielen Seiten wühlen zu müssen. So ist es einfacher die Lieder zu erkennen die einem besonders gut gefallen, da man in dem Tape nicht so viel suchen muss um einen Song wieder zu finden bzw um herauszufinden von wem das Lied nun genau kommt, auch wenn das der Idee von einem Mixtape widerspricht…

  2. Ecki says:

    Sehr genial! Ich bin gerade in der 33ten Minute und schwer begeistert.
    Wenn ich nur meinen Mp3-Player wiederfinden könnte, würde ich das Mixtape bestimmt noch zu Ende hören, so mach ich erst morgen weiter.

    Allerdings muss ich mich docque’s (positiver) Kritik anschließen, die Tracks zusätzlich noch einzeln im Verbund runterladen zu können, wäre fein. Au ja, das wünsche ich mir zum Geburtstag! ;)

    BTW: Schon die neue Saul Williams platte gehört? Die gibt es entweder for free oder in hoher Qualität als bezahlter Download auf seiner HP.

  3. Matthias says:

    Yeeeeah, da isses ja. Von der Qualität konnte ich mich ja schon am Wochenende überzeugen! Fett, fett, und heimlich einen eigenen Track druntergemischt ;O) Der Kritik meiner Vorposter kann ich mich nicht wirklich anschließen, ein Mix ist nunmal mehr als die Summe seiner Teile. Immerhin ist ja alles verlinkt, und vielleicht stößt man ja beim Stöbern auf den jeweiligen Seiten auf noch mehr Goodness.

  4. pEtEr says:

    Hey, freut mich sehr dass euch der Mix gefällt! :D
    Danke für die Verlinkung!

    Ich habe mich eben auch nochmal hingesetzt und die Links zu den einzelnen mp3s hinzugefügt. Viel Spass bein hören und laden.

  5. Saint says:

    So unterschiedlich kann es gehen. Ich finde es ein wenig schade, dass die Mp3-Links komplett an den Labels vorbeigehen. Da haben die nichts von, nicht mal den Fame. So 1-2 Klicks sollte sich jeder zumuten, aber das nur am Rande.

    Du wolltest noch was über das Proggi schreiben, mit dem Du das gemixt hast, hatte ich irgendwo gelesen. dafür n digges Respect!

  6. pEtEr says:

    @aloastone: Hach…. das geht runter wie Öl …

    @Lord Daywalker: Freut mich, dass mein Tape auch auf der “düsteren Seite des Webs” ankommt.

    @Gringo Starr: Danke für die fetten Tracks! Weiter so und mehr bitte :D

    @Saint: Du hast natürlich auch vollkommen Recht, schöner ist es wenn auch die Release-Seiten besucht werden. Dabei stösst man immer wieder auf gute Musik von anderen Künstlern.

    Über das Programm mit dem ich den Mix erstellt habe werde ich noch berichten! Und weil ich nicht die Spannung herausnehmen möchte, verrate ich es hier und jetzt auch noch nicht ;)

  7. pEtEr says:

    @tobi: Ja, das File und die Seite bei Archive.org sind tatsächlich down? Keine Ahnung was da los ist!
    Habe nun ein Backup hoch geladen und verlinkt.
    Danke für die Info!

    Nachtrag: Bei Archive.org ist wohl einen Cluster (?) ausgefallen was dazu geführt hat, das bei etlichen Release-Pages nicht dargestellt werden können. Dummerweise sind in den Staaten derzeit Thanksgiving-Ferien und somit auch keine Systemadmins am arbeiten ;(
    Warten wir es ab…
    Wen es interessiert: hier noch der Link zu der Diskussion im Archive.org Forum.

  8. Just another DJ says:

    Klingt sehr entspannt der Mix, frage mich nur ob der wie es sich gehört mit Turntables (und Torq, Serato, Finalscratch,…) gemixt wurde oder nur mit einer Software zusammengeschnitten. Warum so ein Geheimnis?

  9. pEtEr says:

    Keine Geheimnisse! Der Mix wurde (nur) mit einer Software erstellt.
    Den Namen der Software habe ich bisher noch nicht genannt, weil ich noch ein Beitrag darüber schreiben wollte. Da sich das aber warscheinlich noch etwas hinzieht hier die Auflösung:
    Mixmeister :D Der Name klingt etwas komisch, aber das Programm hat es in sich!

  10. schnizZzla says:

    Mir ist gerade eingefallen, wo ich den Mix mal wieder höre:

    Es gibt eine Möglichkeit ID3 Tags so zusetzten, dass auch in der Mitte des Mix der Name des gerade gespielten Tracks angezeigt wird, ähnlich wie bei Internetradio-Streams. Ich habe einige solcher Mixe auf Pladde, wo das funktioniert. Ob es von allen Player unterstützt wird und ob es ID3-konform ist, wage ich fast zu bezweifeln. Wenn ich weiss wie das geht, sag ich mal bescheid!

    Geiler Mix auf jeden Fall!

  11. Matthias says:

    Cool, hier wird ja immer noch kommentiert ;-)
    @schinzZzla: Ich kenne nur die Möglichkeit, Cuesheets (http://de.wikipedia.org/wiki/Cuesheet) einzusetzen, die mittlerweile von diversen Playern und Rippern unterstützt werden. Das klappt in der Regel ganz gut, ist aber manuell etwas umständlich zu erstellen. Falls es mittlerweile andere Tags gibt, würde ich aber schon gern wissen, wie es geht.

  12. pEtEr says:

    Gute Idee schnizZzla ;)

    Auf deine Anfrage hin hat Matthias gestern ein Cuesheet für den Mix erstellt. Habe es hochgeladen und verlinkt.

    Man lege das Cuesheet (also das *.cue-File) in das gleiche Verzeichnis wie das Mixtape-MP3 (muss “Urban_Netaudio_Mixtape_Vol1_rebellen.info.mp3″ heißen) und – vorausgesetzt der Player unterstützt das – schon werden jeweils die richtigen Titel angezeigt.

    Für den Winamp gibt es dafür das mp3cue Plugin.

    Vielen Dank Matthias!!

  13. schnizZzla says:

    @cue sheet
    auf jeden Fall gute Sache!

    Aber das meine ich nicht. Ich habe MP3s, die ohne sheet auskommen und trotzdem die Tracknamen “in der Mitte” anzeigen. Wie gesagt kenne ich das bei ID3v2 nicht und denke dass es im Gegensatz zum Cue Sheet ein “Verstoss” gegen den Standard ist, aber trotzdem sehr praktisch ;-) Ich denke Player, die das nicht unterstüzten zeigen einfach dann den Namen oder den “Main ID3 Tag” der Datei an, was ja eigentlich nichts am bisherigen ändert…

  14. Zaphod says:

    Alter Falter, das Mixtape is ja mal fett. Bin grad bei Minute 15 und mag noch nicht ins Bett gehen weil die Mucke grad richtig gut kommt. Sportzigarettenmusik, das mag ich :)

  15. Ole says:

    Ohne Zweifel eine Überraschung, wer da manchmal beim Industriefernsehen im Raum nebenan sitzt. Immer wieder überraschend.

    well done, pEtEr!

    ->viel Glück für deine “Veränderungen” und gerne bald mal mehr Zeit für ein Gespräch!

    greets

    Ole

  16. pEtEr says:

    @Zaphod: Freut mich ;) Hoffentlich haben dir die restlichen 70 Minuten genauso gut gefallen!

    @Rollmops: Als ich den Mix auf eine CD bannte, habe ich das letzte Lied einfach weggelassen. Ist zwar schade, war aber notwendig. Beim nächsten Mix achte ich auf die Laufzeit! Danke auch für die neuen Links, habe sie gleich geändert ;)

    @Ole: Freut mich sehr, dass ich dich überraschen konnte :D Lass uns doch einfach mal auf ein paar Sportgetränke treffen!

Kommentar verfassen