mitovson

 

All in all der 3-Jahresjubiläumstag war so: Old-school Wünsche, New-school Wünsche, Gruselvideos, Old-New-School Geschenke, Schwabben, Video-Mixtapes, – pfuh, was für ’n Anfang! Aber wartet! The night is young and the show has just begun! Das Tempo wird etwas langsamer, und geht weiter mit ’nem Mixtape, ein paar (teilweise blonden) Tussys und einigen Copy-Paste-Gedanken (die definitiv nicht von den Tussys kommen!) Nachher sind wir in die Rockers‘ Lounge gegangen und haben dann die Mücken mit unserem DIY Mosquito Catcher (eher Exterminator) vernichtet. Dann brauchte man unbedingt ne Pause, um mit was mehr bodenstänginden weiter zu machen. Weiter: die Rebellions Utopie, die gezeichneten YouTube Videos von HUNDERTMARK, ein Wandgarten für X-Berg, ein Mixtape, ein Video-Mixtape, noch ein Mixtape und… Socken. Damit ich nicht mehr copy-paste von den Links machen und halb-kluge Referenzen zu den Beiträgen ausdenken muss, hier kurz den Rest des Abends zusammengefasst: Ein Fill-In-Interview, Catcontent und noch mehr Mixtapes, Mixtapes, Mixtapes, Mixtapes, Mixtapes, Mixtapes, Mixtapes, Mixtapes, Mixtapes, Mixtapes…und ein Becher Bier zum Schluss.

Eigentlich da hätte auch was von mir kommen sollen. Es konnte aber nicht.

Gestern bin ich so um 16 nach Hause gegangen und dachte, ich mache so ein kurzes Schläfchen. Dieses kurze Schläfchen hat bis um 4 in der Nacht gedauert. Nach dem Aufwachen habe ich die 8 SMS und 5 Nachrichten auf Twitter gelesen. Nur das „Du schreibst schon noch einen beitrag, Oder??!!“von pEtEr ist aber in meinem Gedächtnis geblieben (bin ja blond!)

Da mein Motto „Never explain, never complain“ heißt, wollte ich nicht erklären, wieso ich SO spät den Geburtstagsbeitrag schreibe. Aber was soll’s – einmal kann ich mich ausreden. Gestern (oder eigentlich vorgestern?!) habe ich die ganze Nacht nicht geschlafen, weil ich ein neues Projekt gestartet habe. BALKAN DISCO ist das schicki-micki-designer-fuzie-Blog, was bis jetzt im bulgarischen Internetz gefehlt hat. Jeder Blogger kann mir zustimmen, wenn ich sage, dass ich es einfach nicht lassen konnte, bis es fertig geworden ist und ein paar Beiträge drauf waren. Dazu kommt noch die Tatsache, dass ich die Beiträge als Leseproben für ein bekanntes Medium benutzen wollte (die haben übrigens zugesagt)

Mit den Blogrebellen ist es genau so. Die können es nicht lassen, bis sie das sagen, was sie wollen, wie sie es sagen wollen. Und so geht es schon 3 Jahre lang. Es mag öde, kitschig und billig klingen, aber ich bin dankbar, dass es die Rebellen gibt und dass pEtEr weiter macht. Und das sage ich TROTZ seines Madonna-Hasses!

die 3-Jahrestag-Berichterstattung hat:

der einzige geoutete Bulgare

der Blogger mit dem komischen Akzent,

mit der desaströsen Menge an Tippfehler

und der Freund von den Rebellen erstellt.

GRATEFUL GRAPEFRUIT

Bilder: src

NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
Follow us on Flipboard              

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.