pEtEr Withoutfield

Selbsternannter Crossover-Medienrebell, Musik-Nerd, Cloud-Meister und Social-Media-Schleuder.

„Dub in all its shapes. From reggae roots to dubstep“
Wie Ronny drüben im Kraftfuttermischwerk schon richtig feststellte, ist die Compilation Dub Tentacles Vol.2 bis auf ganz wenige Ausnahmen ganz ganz großes Dubkino. Dafür verantwortlich ist das französische Netlabel Fresh Poulp, die schon im letzten Jahr mit dem ersten Teil des Samplers für Aufmerksamkeit sorgten.

download
Fresh Poulp @Twitter, Facebook

share on twitter
NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
           

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

In Sachen #Burkaverbot: Warum nicht vom Münchner Prinzregentenbad lernen?
Jan Böhmermann ist der „POL1Z1STENS0HN“:  Blasserdünnerjunge macht sein Job (Video)
Warum es dämlich ist, das Sigmar-Gabriel-Stinkefinger-Video zu teilen
„Wichsen statt Fallout 4 zocken“ – Hilferuf einer Porno-Darstellerin
Ein bisher unveröffentlichtes Mixtape VON J Dilla: Back To The Crib
How to Contemporary Dance in 15 Schritten
Nix als Schall, Rauch und Symbolik: Identitäre auf dem Brandenburger Tor
Neuer Skandal am Strand von Nizza: Der Motokini
Ohne Religion wäre die Welt besser dran – Phillip Möllers Plädoyer für Atheismus
Ein musikalischer Streifzug über die Fusion – So vielfältig ist die Musik auf dem Festival
Bild des Tages: Willkommen
Auch DJs nehmen ab und zu Ihre Kids zur Arbeit mit