4di - Explicit Beats
pEtEr Withoutfield

Selbsternannter Crossover-Medienrebell, Musik-Nerd, Cloud-Meister und Social-Media-Schleuder.

Explicit Beats von dem Berliner 4di „aka 4D aka 4deezy aka hubi scholz aka edgar f. aka edgar fichtenwald aka fichty aka jackmaster ed aka Eddy ed aka Adam Foxxxy“ ist ein wunderbares Fundstück für Freunde der „gebrochenen Beats“.
Mit dabei ist neben einem exzellenten Remix für Ghostface Killah’s Mighty Deadly auch eine Broken-Beat Coverversion von Marvin Gaye’s Sexual Healing.
Gefunden von SvenSwift

<a href="http://4deezy.bandcamp.com/album/explicit-beats">Kommunion pt.2 by 4di</a>

share on twitter
NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
           

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nazi = Versager, Farin Urlaub? Wenn’s so einfach wäre!
„Ich fand David Guettas Rap Produktionen von früher ja geiler…“ – bitte was?
Autoplay-Funktion von Videos bei Facebook deaktivieren – so geht’s:
WTF des Tages: Die übermotivierte Freestyle Dance Lehrerin mit den entgleisenden Gesichtszügen
Shiny-Flakes – Drogen im Internet bestellen und per Post geliefert bekommen
ZehnMalZwei: Interview mit Chefket
Wir sind selbst daran Schuld, dass so viel Schund im Radio läuft!
Mayer Hawthorne – Message From The Soul Sisters (Free Mixtape Download)
Irgendein Genie hat den gesamten A-TEAM Vorspann mit GTA5 nachgestellt
„Schatz, dein Weed kommt grad angeflogen“: Startup will Gras per Drohne versenden
Breaking News: Nazis für „deutsche werthe“, aber gegen „muslimisten“ und Rechtschreibung
Den Zweig vor lauter Bäumen nicht sehen