Apple iPad Ad-Busting am Rosenthaler Platz

23

“Freedom from porn” Apple Chef Steve Jobs möchte Porno oder auch nur unbedeckte Brüste gerne von seinem iPad fernhalten. Das dies langfristig nicht gelingen wird ist klar – und auch gut so. Selbst die Schmuddelvideo-Seite Youporn stellt ihre Seite und Videos für iPad-User komplett auf HTML5 um.

Umso besser passt auch diese Ad-Busting Aktion am Rosenthaler Platz in Berlin-Mitte. // via // via

ipad porno




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

23 KOMMENTARE

  1. Ich habe zwar noch nie zuvor was von Ad-Busting gehört, aber das Poster gefällt mir richtig gut. Toll, dass es jemand mit der Digicam festgehalten hat. Ich will solche Sachen auch immer machen, doch irgendwie vergesse ich es einfach, die Kamera auszupacken – da sind einige Leute einfach konsequenter.

  2. […] Solche Säuberungsaktionen finden natürlich nicht nur Freunde, sondern stoßen immer wieder auf teils heftige Kritik. Zensur ist hierbei nur eines der Schlagworte, die in diesem Zusammenhang gefallen sind. Eine Form des Protestes ist die Verfremdung von Werbeplakaten im öffentlichen Raum, durch Überkleben der entsprechende Inhalte beispielsweise. Ins Visier der Kritiker ist seit kurzem auch die Außenwerbung für das Apple iPad. Ende Mai schlugen die Adbuster bereits in Berlin zu. Fotos von der Aktion gibt es übrigens hier. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here