Pascal Blot

@pixelsamurai bloggt auf ITSRAP.de über Rap, Soul, Jazz und Funk. Don't believe the hype!

Das Independent Label First Word Records feierte ein ereignisreiches Jahr 2010 und veröffentlichte zum Abschluss mit „Two Syllables Volume Five“ ein fantastische Compilation zum kostenlosen Download. 13 exklusive Tracks von den Label-Acts kidkanevil, Homecut, Andy H, Souleance, Herma Puma und Newcomer wie das East Park Reggae Collective.

Eine wunderbare Mischung aus Jazz, Beats, Drums, HipHop Swing, Funk, Post-Dubstep, Reggae und Soul! Weitere Details zu den Tracks gibt es direkt bei Bandcamp.

Mit diesem Beitrag wünsche ich den Blogrebellen alles Gute und nur das Beste zum vierten Jahrestag! Keep doing your good work! Weitere interessante Beiträge in Sachen Funk, Soul und HipHop findet ihr wie immer auch meinem Blog ITSRAP.de, der übrigens im Sommer auch sein „Vierjähriges“ feiert. Doch jetzt zurücklehnen und genießen:

share on twitter
NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
           

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

„Hier wohnen keine armen Leute. Das muss für die Flüchtlinge wie ein Schock sein. Und unsere Gebäude verlieren an Wert.“
Warum die STEMS von Native Instruments ein feuchter Traum für DJs sind
Joko & Klaas gegen Nazis: Das wird man ja wohl noch sagen dürfen
Wer ist dieser Mann und welche Funktion bekleidet er? Oder: Knallharte Recherche, PEGIDA-Style
Vierjähriger beantwortet mal eben die Flüchtlingsfrage
Gunther aka Techno Viking 15 Jahre später im Interview
Pegida so: Das hat der Aristoteles gesagt. Ich so: Laber net.
Shiny-Flakes – Drogen im Internet bestellen und per Post geliefert bekommen
BURN HEIDENAU BURN  – Dendemann und die Freie Radikale im Neo Magazin Royale
So verschieden werden Frauenkörper in unterschiedlichen Ländern gephotoshoppt
Fuck Me In The Ass Cause I Love Jesus
Prinz Porno – Weg mit dem Cursor (Video)