Liebe-FDP
Marinelli

@marinelli ist italienischer Exilbayer in Berlin, Vater, schwerstabhängiger Musikjunkie, seit 1972 auf der Suche nach dem perfekten Mix.

Liebe FDP, mir fehlen ob eures komplett hirnentkernten Wahlkampfs in Berlin die Worte. Deswegen lasse ich einfach mal das wunderbare Nuf zu Wort kommen, die kann das nämlich:

„Warum teilt die FDP nicht den Traum einer autofreien Stadt? Weil keine Frau der Welt mit dem Fahrrad in den Kreißsaal will.“

Heißt vermutlich übersetzt:

„Statt S-Bahn sanieren, stilllegen und mit dem gesparten Geld alle Spielplätze in Parkplätze und alle U-Bahnstationen in Drive-through-Autowaschanlagen verwandeln.“

Ich muss jetzt einfach mal diesen Satz sagen: Aber so ein Unsinn fällt bestimmt nur einem Mann ein, der noch nie schwanger war oder ein Kind bekommen hat.

Liebe FDP, das wird Euch umhauen, aber man kann schwanger Fahrrad fahren! Echt!

(…)

Weil man aber nicht weiß, wie lange so eine Geburt dauert und ich mein Fahrrad nicht so lange an der Klinik rumstehen lassen wollte, bin ich mit der Tram zur Geburt gefahren. Fand ich auch super, Schienen sind nämlich nicht so holprig wie die Straßen hier in Ost-Berlin.

Zur Geburt von Kind 3.0 bin ich gelaufen. Fand ich noch praktischer, weil man aus unerfindlichen Gründen ohnehin dazu angehalten wird, während der Geburt rumzuspazieren.

Nuff said, außer vielleicht: Lest unbedingt DasNufs Blogpost, ach was, das ganze Blog. Da könnt ihr richtig viel über das echte Leben mit Kindern lernen. Ist ja anscheinend nicht so euer Ding, was?

share on twitter
NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
             
  1. sauerkreatur says:

    also ich seh das anders: die PR-strategie ist großartig! das bemerkenswerte ist doch, dass die (neo)liberale splitterpartei niemanden mehr gefunden hat, der/die seinen/ihren kopf hinhält und uns von den plakaten aus anlächelt wie bei den anderen parteien.

    sehr verständlich aber schon sehr traurig (also für die fdp)

    nur: das fällt keinem auf, weil sich jede/r über diesen hirnfreien M*** aufregt, (um ehrlich zu sein sind die anderen auch nicht viel geistreicher – aber eben nicht so absurd)

    eigentlich eine perfekte verschleierungstaktik oder?

    :P

  2. Terrorbrille says:

    Ich bin zur Geburt meines Sohnes hin und zurück gelaufen,
    wobei zurück auf Grund des Kaiserschnittes a bisserl schmerzhaft war….
    Aber wegen der Schlaglöcher hier in Darmstadt auch mit dem Auto nicht zu empfehlen ist

  3. Keinökotrottel says:

    Die grüne Hysterie geht mir langsam auf die Nerven. Wenn ich nach Tschechei fahre, klopfen sich die Leute auf die Stirn und halten uns als total verblödet. Das schmerzt aber wirklich.
    Mein Wunsch ist 2% für die Grünen wie in Tschechei der Fall ist.
    Armes Deutschland, schönes Land.

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *