romantische-kristallnacht
pEtEr Withoutfield

Selbsternannter Crossover-Medienrebell, Musik-Nerd, Cloud-Meister und Social-Media-Schleuder.

Der Sauna-Wellnesspark “Kristall” lädt zur langen, romantischen Kristallnacht.
Und der Termin 9. November ist ganz bestimmt nur Zufall.

romantische-kristallnacht

gefunden von Saetche / Screenshot von Yoram

Update:
Der Kristalltherme ist die unpassende Namensfindung nun wohl aufgefallen. Auf ihrer Facbook-Page schreiben sie:

Sehr geehrte Gäste,
in aller Form möchten wir uns für unsere unsensible Namensfindung für die Veranstaltung am 09.11.2013 entschuldigen. NATÜRLICH war das ausgesprochen unpassend. Ein kleinlauter Erklärungsversuch: Bei vielen unserer Veranstaltungen hängen wir aufgrund unseres Firmennamens häufig das Wort “Kristall” an. So auch dieses Mal. Wir bedauern das wirklich ausserordentlich und selbstverständlich war dies KEINE Absicht und glauben Sie uns, wir sind selbst ziemlich beschämt über unseren Fehler.

Und dann wieder Facebook mit den Kommentaren …

kommentare

share on twitter
NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
             
  1. Malte-Bjoern Krude-Unertraeglich says:

    Stalin sei gelobt dass ihr erneut das VIERTE REICH in LETZTER SEKUNDE erfolgreich VERHINDERT habt!!

    Ausgezeichnet !

  2. Lächerlich says:

    Na das ist mal wieder typisch deutsch. Kein Mensch denkt bei einer Sauna, die Kristall heißt und eine Kristall-Nacht anbietet auch nur im entferntesten an die Reicshkristallnacht, selbst wenn es zufällig auch noch der Jahrestag ist.
    Man kann entweder überall als linksfaschistischer radikaler Spinner rechtes Gedankengut hereininterpretieren und sein Leben darauf ausrichten, nach Fehlern anderer zu suchen, oder man geht entspannt in die Sauna und genießt einen schönen entspannenden Abend mit Kerzenschein.
    Zu welcher Seite die Blogbetreiber hier gehören, ist ja offensichtlich.

  3. Malte-Bjoern Krude-Unertraeglich says:

    HEILKräuter-Aufguss… OMG !!! und mit SS geschrieben !!11elf

    Das bittere ist dass dieser DDR-Kindergartenschwachsinn inzwischen “Qualitätsjournalismus” darstellt. Doch es hat auch was Gutes:

    Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen aber immer offensichtlicher zu lügen.

    Wer diese Suppenkasper dann noch ernst nimmt ist vollumfänglich merkbefreit – mit Eichenlaub in Platin und Diamanten.

  4. Richard says:

    OK wäre gewesen im Kristall-Bad anzurufen und zu sagen: Hey, Ihr habt da einen Bock geschossen – nehmt das mal von der Website. Die hätten das sofort gemacht. Da muss es keinen Shitstorm geben.

    Widerwärtig ist es, sich daran zu erbauen, wie edel man für die Wahrheit stritt. Das ist so billig. Im Ergebnis hat man sich über eine der ganz normalen 10.000 Dummheiten pro Tag aufgeregt, nichts Grundlegendes über faschistische Ideologie gelernt und dem braunen Pack ein billiges Event zum Abfeiern geliefert.

    Ich möchte mal wissen, wieviele von denen die sich hier aufregen ihrem nackten Nachbarn auf der Saunabank im Kristall-Bad übers Maul fahren würden, wenn der maulend aufsteht weil ein Nichtweißer reinkommt. Gelle?

  5. MarcmagMMs says:

    Ich muss “Richard” Recht geben. Wie blöd müsste eine Sauna sein, wenn sie hier ein “lustiges” Wortspiel einbaut. Das ist ein Unternehmen und will Geld verdienen, was für viele auch ein Grund ist ihre Moral über den Haufen zu werfen und am rechten Rand zu fischen. Aber fünf Sekunden nachdenken hätten wohl gereicht, um zu kapieren, dass man hier nicht Glatzen-Paule und seine Kurzhaar-Walküre zum schnuckeligen Badespaß mit zünftiger Marschmusik einladen wollte.

  6. Ole-Lakshmi says:

    Was den linksgrünen Herrenmenschen nicht in den Veggie-Day-Eintopf passt das muss weg.

    Da sind sie dann ganz bei sich und ihren Nazi-Opas von der Waffen-SS und SA. Bei den Bunt-statt-Braun-Aufmärschen kann man die Schläger dann im demokratischen Diskurs beobachten – und schaudern.

  7. Michael Heufelder says:

    Ich muss auch den meisten Kommentaren zustimmen. Dieser “Fund” ist nicht die Sekunden des Screenshots und die paar Kb auf dem Server wert … Es sei denn, man möchte Leute für eine Saunanacht begeistern … Bald sind wir soweit, dass man als Kommunizierender / Werbender künftig vor jeder Bewegung ‘nen Juristen, Historiker oder Moral-Philosophen einschalten muss.

    Ich glaube, dass wollen die “guten” Blogrebellen sicher auch nicht!? ;-)

    Schlimmer, dass Spiegel Online das noch aufgegriffen hat. Aber die Feiglinge haben die Kommentar-Funktion ja deaktiviert ;-)

  8. kyle5 says:

    Name wurde sehr unglücklich gewählt, keine Diskussion.

    M.m.N. ist diese Geschichte aber nur ein billiger Versuch, durch die Aufbauschung der unglücklichen Namenswahl zum Skandal von medialer Aufmerksamkeit (z.B. SpOn) und steigendem Traffic zu profitieren. Das ist so durchsichtig, dass sich das ganze schon wieder in Luft auflöst! Diese Effekthascherei ist ebenfalls moralisch verwerflich!

  9. Schnös says:

    Also ich finde, dass darf einem auffallen, zumindest bei dem Datum und mit Abitur…

    Zudem finde ich es aber auch eine gelungene Startseite im Titanic: man darf drüber schmunzeln, den Fehler aber kaum aufbauschen wie der Spiegel es wohl gerne getan hätte (Entschuldigung des Bäder-Betreibers lag vor, trotzdem nachfragen, blablabla…)

    Nein, wir müssen nicht aus jeder Lächerlichkeit (!) ein großes Ding machen, aber lachen wird man hoffentlich dürfen, ihre lieben linken wie rechten Gutmenschen.

    Der Betreiber hat sich sehr net entschuldigt, ich denke das war’s.

  10. Michael Heufelder says:

    Schnös, Du hast Recht!

    Lachen darf man immer :-) … Bleibt die Frage, ob der Schaden und psychische Stress für die Therme und die Mitarbeiter im Verhältnis zum Lacher stehen, wenn man sich den unsäglichen Battle auf Facebook anschaut.

    Gut, hätten es bloß die Blogrebellen publiziert, wär’s ein Lacher im geselligen Rahmen. Der Spiegel wars dann wohl, der das Ding aufgebauscht hat …

    Aber was mir echt Sorgen macht: Wieso werden alle Debattierenden eigentlich entweder als LINKS oder RECHTS eingestuft? Auch aus der MITTE heraus kann man doch einzelne Geschehnisse gut oder blöd finden … Da muss ja nicht direkt ‘ne ganze Gesinnung hinterstehen oder induziert werden … Oder?

    Nunja, vielleicht einfach Schluss mit der Debatte ;-)

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *