Nur schwule Männer spielen Musikinstrumente und singen!

6

only-gay-men-sing

Das sagt zumindest dieser Imam.
Musik ist seiner Meinung nach nur zu Hochzeiten und zum Islamischen Feiertag, dem Eid, also Fest des Fastenbrechens zulässig. Und dann dürfen auch nur Jungfrauen musizieren und das auch nur mit dem Daf, der arabischen Rahmentrommel.
Männern ist es nicht erlaubt Musik zu machen. Tun sie es doch, dann sind es homosexuelle so der muslimische Geistliche.

Das ist ein Beweis dafür, dass Interpretationen immer in Händen von Männern liegen und je nach Ausbildung, Gruppierungen oder Region ausgelegt werden. Im süden Irans ist es hingegen wohl eine kulturelle Notwendigkeit, dass Menschen musizieren. Auch sind Suffisten für ihre rituellen Tänzen auf Instrumente angewiesen. Was der Mann hier von sich lässt ist also ganz klar Diskriminierung und Willkür. Selbst die Daf hat eine große und lange Tradition in der islamischen Musik.
Durch Musik wird in Form von Versen Wissen übermittelt. Sexuelle Neigung damit zu verbinden, dass jemand ein Musikinstrument spielt ist methodisch nicht fern von dem, was ein anderer deutscher “Prediger” vor 60 Jahren machte.
Schwachmat!

via Hanna


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

6 KOMMENTARE

  1. Mal abgesehen davon, dass der Typ den Schuss so was von nicht gehört hat, müsste es “muslimischer Geistlicher” heißen. Priester gibt es im Islam nicht, kann es auch nicht geben. Sorry, für den Klugscheißkommentar. 🙂

  2. sowas sollte man eher nicht »teilen«, finde ich. es ist nicht wirklich ok, sich über leute lustig zu machen, die eigentlich in betreute einrichtungen gehören. und womöglich sogar als stellvertretend für die religion angesehen werden, in deren namen sie solchen quatsch verzapfen. wie im artikel erwähnt, gehört musik zur islamischen kultur, und obiger kollege ist wahrscheinlich ein versprengter einzelgänger oder ein bedauernswertes mitglied einer splittergruppe. faschos leiten sowas zb. gerne weiter, weil man so den islam als ganzes lächerlich machen kann. und eigentlich fehlt zu diesem video die gesamte vorgeschichte. bei welcher gelegenheit erzählt der mann denn das? ist es vielleicht auch nur eine geschichtsstunde? das video sagt nix darüber aus und die quelle auch nicht. ich befürchte ernsthaft, es ist anti-islam-propaganda und evtll sogar irgendwie ein fake. sorry.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.