Leute
Martin

Hi, ich bin Journalist & Blogger und schreibe hier vor allem darüber, wie das Digitale die Gesellschaft verändert. Manchmal droppe ich aber auch einfach nur übelste Basslines oder Einhörner, die Fallschirm springen.

Wir haben gestern an dieser Stelle über das Facebook-Experiment berichtet, bei dem fast 700.000 Usern ein manipulierter Newsfeed angezeigt wurde, um zu testen, inwieweit das die Stimmung der User eher positiv oder eher negativ manipuliert.

Nun haben sich viele gute Texte zum Thema gefunden, die an dieser Stelle kurz zur weiteren Lektüre empfohlen werden sollen:
 

 
 
Wie bereits verlinkt, geht es hier zur Studie. Dass die Studie vom US-Militär mitfinanziert wurde, ist übrigens unlängst von den Wissenschaftlern bestritten worden.

(Foto-Quelle: CC BY 2.0, Ernesto Pletsch)

share on twitter
NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
           
    • Martin says:

      Hi Patrice, wir haben gestern von über 600.000 geschrieben, was mit Blick auf die 689.003 englischsprachigen User leicht untertrieben war. Deshalb heute der Verweis auf fast 700k. Cheerio, M

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

In Sachen #Burkaverbot: Warum nicht vom Münchner Prinzregentenbad lernen?
Jan Böhmermann ist der „POL1Z1STENS0HN“:  Blasserdünnerjunge macht sein Job (Video)
Warum es dämlich ist, das Sigmar-Gabriel-Stinkefinger-Video zu teilen
„Wichsen statt Fallout 4 zocken“ – Hilferuf einer Porno-Darstellerin
Ein bisher unveröffentlichtes Mixtape VON J Dilla: Back To The Crib
How to Contemporary Dance in 15 Schritten
Nix als Schall, Rauch und Symbolik: Identitäre auf dem Brandenburger Tor
Neuer Skandal am Strand von Nizza: Der Motokini
Ohne Religion wäre die Welt besser dran – Phillip Möllers Plädoyer für Atheismus
Ein musikalischer Streifzug über die Fusion – So vielfältig ist die Musik auf dem Festival
Bild des Tages: Willkommen
Auch DJs nehmen ab und zu Ihre Kids zur Arbeit mit