Soundcould erteilt Universal Music Takedown-Freibrief

3

Wie schon zuvor bei vielen DJs wurde vor einigen Tagen nun dem Blog Do Androids Dance zahlreiche Mixtapes wegen Copyright-Verletzungen von ihrem Soundcloud-Account gesperrt. Doch nicht nur das: Soundcloud kündigte den Kollegen nun an, dass ihr kompletter Account wegen mehrerer “Copyright Strikes” stillgelegt wird.

Selbstredend waren die Blogger darüber ziemlich verärgert, zahlen sie doch für einen Pro-Account, der nun gesperrt werden soll. Also fragten sie per Mail direkt bei Soundcloud nach und baten darum, ihnen zu erklären was genau denn der Auslöser dafür war.

Soundcloud antwortete und brachte dabei ein Detail ans Licht, dass in dieser Klarheit bisher noch nicht bekannt war und vielleicht auch nicht bekannt werden sollte:

Your Uploads were removed directly by Universal. That means that Soundcloud had no control over it, and they don’t tell us which part of your upload was infringing.

Freibrief für Universal

Das muss man sich mal reinziehen: Soundcloud hat einem der drei größten Majors die Kontrolle darüber erteilt Inhalte sperren zu können. Und darüber müssen sie anscheinend noch nicht mal Soundcloud informieren, geschweige denn solche Verdachte der Copyright-Verletzungen prüfen lassen.

Die Blogger bekommen übrigens auch ihr Geld für den nun gesperrten Pro-Account nicht zurück, Soundcloud erstattet keine Rückzahlungen.

SC01
SC02

 

Die ganze Geschichte bei Do Androids Dance / via

Mehr zu Soundcloud:



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

  1. Grade eben erst gelesen, heftige Kiste. Schade ist das, und ziemlich dumm. Das Vertrauen in die Marke so in den Boden zu rammen. Na dann bleibt wieder nur eins- geordneter Rückzug, once again.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.