Überzeugendere Fingerfertigkeit: “Vinyl-DJs besser im Bett”

2

Die 27 Jahre alte Samantha Chambers aus Manchester hatte vor Kurzem die Möglichkeit, die sexuellen Leistungen zweier DJs miteinander zu vergleichen. Einer der Probanden war ein Digital-DJ, der andere legt ausschließlich Vinyl auf.

“Um Klassen besser”

“Vinyl-DJs, die viele Jahre damit verbracht haben, ihre Beatmatching-Skills zu verbessern und gelernt haben, mit kleinen Berührungen die Platten anzuschieben oder abzubremsen bringen mich in der gleichen Zeit zum Orgasmus, die ein durchschnittlicher Track dauert, also um die fünf Minuten”, behauptet Samantha.

Vinyl-DJ-Skills zahlen sich auch im Schlafzimmer aus
Vinyl-DJ-Skills zahlen sich auch im Schlafzimmer aus
“Sie haben viele Techniken entwickelt, wie zum Beispiel das gefühlvolle Zwirbeln mit zwei Fingern an der Plattentellerachse oder den sanften Druck auf den Rand des Plattentellers”, sprudelt es aus ihr heraus. “Diese Techniken zahlen sich hinter den Decks genauso aus, wie im Bett. Und wahrscheinlich auch beim Benutzen von Essstäbchen oder beim Fangen von Fliegen in der Luft. Mit Essstäbchen.”

Samantha sagt auch, dass diese Fertigkeiten sich ausschließlich auf Seiten der Analog-DJs finden.
“Im Gegensatz dazu fummeln Digital-DJs eher am Arsch herum, ohne dabei jemals die Klitoris zu berühren. Und sollten sie den Lustknopf tatsächlich einmal gefunden haben, drücken sie nur ein bis zwei Mal pro Minute drauf.”

“Keine Zeit zum Genießen”

“Sex mit Digitaljocks ist normalerweise weniger ausgefeilt als der mit Vinyl-DJs, fährt Samantha fort. “Sie wollen alles schnell hinter sich bringen und nehmen sich nicht genug Zeit, um zu genießen, was sie tun – wenngleich sie übermäßig viel Zeit damit verbringen, an meinen Nippeln herumzudrehen, was mich überhaupt nicht antörnt.”

“Wenn ich die Wahl zwischen einem Vinyl- oder Digital-DJ im Bett hätte, würde ich mich immer ohne nachzudenken für den Vinyl-DJ entscheiden.” schließt die junge Frau. “Allerdings gebührt Vinyl-DJs auch nicht der erste Preis im Bett. Diese Ehre geht nämlich an einen Scratch-DJs, der mich letztens in Birmingham nahm. Seine Hände waren so schnell und geschickt, es war wie von drei oder vier flinken kleinen Fleischdildos gleichzeitig gefingert zu werden.”

(Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von wunderground-logo10)
Titelbild von fivedollarones (CC BY 2.0)
DJ-Bild von Bala (CC BY-SA 2.0)



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

  1. OooooooOooooooOhhhJaaahmmm!!!
    Wußtest Du eigentlich, dass die Kunst
    am Fliegenfangen mit Essstäbchen darin besteht,
    die Viecher dabei nicht zu zerquetschen?,~
    Schmecken dann einfach viel leckerer! ^.^,

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.