Als Social Media Redakteur bekomme ich tagtäglich Links präsentiert, die mich auf die abenteuerlichsten Websites katapultieren: Chemtrails, Holocaust, HIV, Politik – um nur einige der gängigen Themen zu nennen, die verleugnet werden und um die sich Verschwörungen entspinnen. Was mich häufig dabei wundert, ist die Tatsache, mit welcher Professionalität zuweilen die Akteure dabei zu Werke treten. Meine neueste Entdeckung ist klagemauer.tv.

Der YouTube-Kanal gehört zu Ivo Sasek, einem schweizer Laienprediger und Autor religiöser Schriften. Laut Wikipedia ist Sasek

Gründer der Anti-Zensur-Koalition (AZK), eines Forums für Verschwörungstheoretiker, sowie der Organischen Christus-Generation (OCG), einer religiösen Bewegung, welcher in der Schweiz und in Deutschland rund 2000 Personen angehören.

Soweit so schlecht. Woher – und das ist meine zentrale Frage – kommen aber die Gelder zusammen, die es ermöglichen, einen solchen Quatsch zu finanzieren? Beim Kopp-Verlag kann ich das ja noch nachvollziehen – die machen ihr Geld mit finsterer Esoterik-Spinnerei. Aber dieser klagemauer.tv-Wahnsinn? Wer finanziert so etwas?

Klar ist wohl, dass der AZK gute Verbindungen zu Scientology aufweist, so hat etwa bereits der Deutschland-Chef von Scientology bei einem AZK-Treffen als Redner fungiert. In der Öffentlichkeit sind Finanzierungen des AZK durch Scientology und damit auch anderer Outlets von Sasek nicht bekannt.

Wenn allerdings eine Website derart Propanda betreibt und auf anderen Plattformen – wie etwa jugend.tv – sogar Kinder zu indoktrinieren versucht, muss doch eigentlich mehr über die Hintergründe bekannt sein.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

23 KOMMENTARE

  1. Eine Frage von einem Unwissenden – Warum werden die Namen der Moderatoren nicht eingeblendet? Hat das einen bestimmten Hintergrund?

    • naja der ein oder andere reporter hat einreise verbot bekommen in bestimmte länder .Und 1 noch nicht alles is da quatsch was die da von sich geben.
      eins is fakt die politkier erzählen auch viel 😉

  2. Hi Martin,
    ich finde die Kommentare klasse.
    Das sind Leute, die die Mehrzahl der Journalistenmassen nicht mehr alles abkaufen.
    Erinnern wir uns an den Irak damals! und deren vermeindlichen Massenvernichtungswaffen.
    Alle Medien Haben das gleiche abgeschrieben. Bis die ganze Sache weltweit als Lüge entlarvt wurde.
    Und es waren die angeblich schlimmen “Verschwörungstheoretiker” die das zuerst bemängelt haben.Uups.
    Übrigens: eine Verschwörungstheorie deckt in ganz ganz vielen Fällen echte Verschwörungen auf.
    Ich beschimpfe und verleugne doch auch keine Relativitätstheoretiker 😉

    • Der wortwörtlliche Kirchenzehnt ist bei Sekten absolut üblich, bei 2000 Anhängern (gehen wir mal von braven 4 Kopffamilien aus) kann man davon 50 Leute vollfinanzieren.

  3. Ja klar, so ein flapsiges statement eines self-made Bloggers hat natürlich viel mehr Aussagekraft als live-Bilder von brennenden ukrainischen Sicherheitskräften auf dem Maidan, die von bezahlten Demonstranten auch noch mit Bulldozern malträtiert werden…
    Doch bevor man sein Pulver in ideologischen Grabenkämpfen verschießt, sollte man ernsthaft der Frage nachgehen, warum solche Videosequenzen im öffentlichen Fernsehen tabu sich. Zur unabhängigen Meinungsbildung gehören schon beide Seiten der Medaille.

  4. Wenn man sieht, wie Putin und sein System von Sasek hofiert werden, könnte man sich zumindest vorstellen, dass da hin und wieder der Rubel rollt.

  5. Frag doch die Leute einfach selber woher das Geld kommt! Sprich doch erst mit denen bevor du über die berichtest und irgendwelche Gerüchte in die Welt setzt. Man redet gerne über Andere, aber bloß nicht mit den Anderen.

  6. Wer solch einen Sender finanzieren!? Leute die über den Tellerrand hinausschauen können. Blinde und dumme sollten Bild, Gala, Bunte, pro7 oder RTL und etc schauen…
    LG, Anton

  7. BITTE BITTE BITTE – ein einziges inhaltliches Argument gegen das oben angeführte video! Kann das den so schwer sein? Und ja: ich bin so denkfaul. So recherchier faul – das geb ich zu – aber der Author auch? Wenn ja, dann hat seine Meinung wirklich kein Gewicht weil: sie ist dann pure Ignoranz.

  8. @blogrebellen, ich weiß zwar nicht wer hinter euch steht und wer dies finanziert. Aber Ihr solltet euch ein bisschen mehr Mühe bei den Recherchen geben. Bei Klagemauer.tv z.b sind immer Quellenangaben oder Verlinkungen dabei und eure Argumentation, wie z.b: bei Wikipedia steht und so.. Das könnt Ihr euch sparen, beschäftigt euch mal lieber damit wer hinter Wikipedia steckt. Ansonsten halte ich euch für ein Opfer der amerikanischen Propaganda so wie der Durchnittspöbel der auch die BILD ließt.

  9. Jedenfalls finanzieren sie sich nicht per Kosmetik- oder Immobilienwerbung *!* Einfach mal nachdenken, nicht nur mitdenken ;).

  10. Irgendwie ist man etwas Hilflos.
    Ich bin immer auf der Suche nach alternativen Medien. Dem Mainstream vertraue ich schon lange nicht mehr, und den Regierungen schon gar nicht.
    Bei der Freien Medien gibt es scheinbar grundsätzlich immer einen Querverweis auf “Verschwörungstheoretiker”.
    Mir ist natürlich längst klar, daß dieser Begriff inzwischen vorzugsweise benutzt wird um unbequeme Meinungen und/oder Berichterstattung zu diskreditieren.
    Problematisch wird es an dem Punkt, wo die Quellennachweise für den (ordentlichen) Journalismus auch nur noch bedingt vertraut werden darf.
    Ich muss wohl einsehen daß auch ich ein Verschwörungstheoretiker bin… und wie es so ist, wenn man davon überzeugt ist, belogen zu werden, glaubt man
    etwas Anderes, und stellt irgendwann alles in Frage.
    Man ist gezwungen seinem Bauchgefühl zu vertrauen, und das ist bei jedem anders.
    So sehe ich inzwischen die Guten Da, wo ich ursprünglich immer das Böse vermutet habe, und umgekehrt.

    Die Erklärung ist einfach. Das www erlaubt Einblicke in Regionen, die und vorher nur über die öffentlichen Medien zugänglich waren.
    Plötzlich (und durch voranschreitendes Alter) wird einem die Propaganda bewusst, die allgegenwärtig die Interessen von Industrie und Wirtschaft unters
    Volk gebracht haben.

    Ich glaube nicht alles was ich mir ansehe, oder lese. Aber die alternative Sichtweise ist doch oft gerechtfertigt.

    Zu kla.tv.
    Ich habe noch nicht viel gesehen, bleibe aber am Ball. Bisher fand ich die Beiträge nicht schlecht. Auch KenFM ist mir ein Begriff und treffen oft meine Meinung.
    Dann habe ich versucht zu recherchieren wie glaubwürdig sowas ist… und erkannt das es kaum neutrale informationsquellen gibt.

    was bringt es also darüber zu diskuttieren? Wer diesen Berichten nicht glaubt, wird eben anderswo belogen.. thats life oder??

    MfG Caspar

  11. Wer das finanziert?
    Die armen Leute, denen ein Herr Sasek das Hirn benebelt hat.
    Arme alte Damen, die Kassetten (!!!) Von ihm für viel zu viel Geld abkaufen, auf denen er stundenlang seine Verschwörungstheorien kund tut.
    Ich kenne eine seiner Anhöngerinnen sehr gut und hab mir von ihr ziemlich viel wirres Zeug angehört. So krank muss man also werden, um so nen Spinner zu verherrlichen.
    Mich wundert es nicht, dass der Konzern Sasek so viel Geld hat.

Comments are closed.