“Authentizität” my Ass – Die YouTube-Stars ziehen den Teenies das Geld aus der Tasche

3

Jan Böhmermann hatte gestern wieder einen Lauf. In der Rubrik “Eier aus Stahl”, nahm er das Märchen auseinander, die YouTube-Stars wären besonders “authentisch”. In Wahrheit ist nicht gekennzeichnete Werbung der Normalfall. Das härteste Beispiel: Diese unfassbar aufgedrehte Göre (ne, ich habe heute keinen Link für Dich, wirklich nicht!), die uns weismachen will, sie würde in ihren “Favoritenvideos” einfach nur Produkte vorstellen, die sie halt gerne benutzt. Da wird dann mal eben der 13jährigen Zielgruppe eine Armbanduhr für 250,- nahegebracht, was für sich genommen schon Brechreiz bei mir auslöst. Wenn man aber bedenkt, dass die junge Dame 10% Provision davon bekommt, wird die Geschichte richtig eklig.

Ist doch egal, diese Teeniestars haben eh keinen Einfluss? Naja, fast. Zum Beispiel die Abonenntenzahl von Dner ist größer als die aller deutschen Tageszeitungen zusammen. Noch Fragen?

YouTube-Stars-Abonennten

Nachtrag: Felix sieht das ganz anders als ich.


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here