WTF: Berliner Senat schickte Zivilpolizisten statt Ersthelfer an das LaGeSo

0

Der Berliner Senat hat nach Anfrage des Abgeordneten Christopher Lauer offengelegt, dass zu Beginn des Wahnsinns am Moabiter LaGeSo-Gelände zunächst 12 Zivilpolizisten zur Observierung der Flüchtlinge im Einsatz waren. Wochenlang sorgten Hunderte Helfer, koordiniert vom Nachbarschaftsverein “Moabit hilft!”, für die Versorgung, Behandlung und Unterbringung der entkräfteten Menschen. Der Senat versorgte Kriegsversehrte, kranke Menschen und Kinder erst Wochen später und nach massivem öffentlichen Druck. Bis heute leisten Berliner Ehrenamtliche an vielen Stellen große Teile der Arbeit, die eigentlich Aufgabe des Staates ist.

An dieser Stelle käme jetzt normalerweise ein vollkommen gerechtfertigter Rant gegen den Berliner Senat, seine Unfähigkeit und die Dreistigkeit der Berliner Sicherheitsbehörden. Aber ich steck mir das jetzt, denn nichts ist wirksamer als die dröhnende Stille nach der folgenden Meldung…




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.