Die Tafelrunde der Regie-Giganten mit Quentin Tarantino, Ridley Scott u.v.m.

1

In feinstem Roche&Schulz&Böhmermann Ambiente unterhalten sich ein paar der ganz großen Hollywood-Regisseure über den Status Quo der Film- und Blockbusterindustrie.

Dabei sind: Quentin Tarantino (‚The Hateful Eight‘), Tom Hooper (‚The Danish Girl‘), Alejandro G. Inarritu (‚The Revenant‘), Ridley Scott (‚The Martian‘), Danny Boyle (‚Steve Jobs‘) and David O. Russell (‚Joy‘).

Ich werde mir das heute reinziehen – mit besonderem Fokus darauf, ob besprochen wird, warum die Runde so Schniedelparade mäßig rüberkommt. Wie soll „der Film“ relevant sein und bleiben, wenn Repräsentatinnen der anderen Hälfte der Erdbevölkerung relativ konsequent außen vor bleiben?

A propos: Eine weitere unterhaltsame Runde im gleichen Format ist eine sehr weibliche mit Amy Schumer und Comedy Kolleginnen, bei der eigentlich nur Mindy Kaling fehlt: Raw, Uncensored: THR’s Full, Comedy Actress Roundtable With Amy Schumer, Kate McKinnon and More

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.