pEtEr Withoutfield

Selbsternannter Crossover-Medienrebell, Musik-Nerd, Cloud-Meister und Social-Media-Schleuder.

„Roseland NYC Live“ ist das erste und einzige Live-Album von Portishead, dessen Songs zum Großteil im Jahr zuvor im Roseland Ballroom in New York aufgezeichnet wurden. Der Mitschnitt dieses Konzerts, bei dem Portishead von einem Orchester begleitet werden, hat nun den Weg zu Youtube gefunden und sorgt bei mir gerade für mächtig Gänsehaut.

share on twitter
NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
           

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

O’zapft is!
Frauke: Die Bitch der AfD
Was alle schlimmen Tage gemeinsam haben
Als Iron Maiden einmal keine Lust hatten, zum Playback den Affen zu machen
So lustig twittert Münchens Polizei zum Oktoberfest… gar nicht – Das sind dämliche Dad Jokes!
Undeutliche Durchsagen? Vor der Nase wegfahren? BVG sagt: „Alles mit Absicht!“ (Werbung)
Fest & Flauschig Stream Alternativen ohne Spotify-Abo?
Electro Swing Turn-Up mit dem neuen Dirty Honkers-Video!
„Zumindest konnten wir ihm einen Einblick in deutsche Literatur ermöglichen“- Interview mit der Frankfurter Polizei zum Grass-Tweet
Dümmer als AfD-Wähler: Trump-Fans sind wahre Argumentationsgenies
Immer mehr Jedi-Rentner müssen im Alter weiter arbeiten …
„Die Diskussion um Vinyl oder nicht wird mit viel zu viel Emotionen geführt“- Interview mit MIKO