Nilo

@nielow "Nix zu sehen – Kultur-Curry aus dem Feld" Erzählt Geschichten, die ihr begegnen. Aus dem Netz, der Nachbarschaft, aus Berlin, Deutschland oder aus ihrer alten Heimat Iran.

Das ist eklig. Ja? Ist das so? Eine Frau mit einem sexy Dekolleté wird als angenehm empfunden und eine Frau, die mit den Brüsten das macht, wofür sie eigentlich da sind, ist eklig?
Meine (Alarm-)Glocken läuten hier, weil es genau das zeigt, wie eine Frau in der Gesellschaft wahrgenommen wird: Als sexualisiertes Objekt. Das ist nicht nur in den Staaten so, Deutschland gilt nämlich auch nicht als besonders stillfreundlich.

Zwar leiden wir nicht an offensichtlichen, patriarchalischen Macht Verhältnissen ,wie die Verdammung der Frau aus der Öffentlichkeit, dennoch wird ihr hier eine gewisse Rolle täglich von außen zugesprochen, die viele, aber wirklich viele Frauen nicht gerecht werden und auch nicht wollen. Sei sexy, sei sportlich, sei dünn, sei hübsch, sei erfolgreich. Erst dann schaffst du es irgendwo in diesem Gefüge an männlicher Dominanz anzukommen.
Ich weiß, dass unsere Lazer, die offensten Männer und die herzlichsten Väter sind. Deshalb gibt mir das etwas Hoffnung, dass wir gemeinsam was bewegen können. :)

via GIPHY

(Merci Elnaz joon)

share on twitter
NICHTS VERPASSEN - FOLGE UNS!
           

kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *