Sesamstraße: So funky lernte man Zahlen nur in den Siebzigern

0

Ich bin ein alter Sack, wisst ihr ja. Daher durfte ich in meinen jüngsten Jahren noch in den Genuss der original amerikanischen Sesamstraße kommen, die damals in den Siebzigern für das deutschen Fernsehen übersetzt wurde. Zwar gab es damals auch schon deutsche Moderatoren, die Einspieler stammten allerdings meist alle aus dem Original.

In den Siebzigern war Soul und Funk groß, was sich sogar in Kindersendungen durchschlug wie dieses Video hier beweist. Zu sehen bekommen wir den Supercut einer Pinball-Animation, in der die Zahlen 2-12 präsentiert werden. Warum die Eins fehlt werden wir wohl nie erfahren, aber wir haben ja noch 11 andere funky Zahlen.

„The music was composed by Walt Kraemer, arranged by Ed Bogas, vocals by The Pointer Sisters. It was recorded in 1976 and it debuted in Feb ’77. A segment for number one was never produced. Also included is the funky chimes ending used from 1972 to 1992 and the PBS identification.“

via Verzähldichnicht


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here