„Vive La Nachbarschaft“ das bessere EM-Fanshirt

15

Die Fussball-Europameisterschaft steht vor der Tür und wir gehen mit gemischten Gefühlen an dieses Event heran. Frieder hatte zuvor schon einen stark diskutierten und kritisierten Artikel geschrieben, in dem er beschreibt, warum die Fahnenschwenkerei beim Public Viewing und die Deutschlandfarben auf Seitenspiegeln eigentlich schon immer peinlich waren.

Und dann war da noch der Gauland, der Jerome Boateng nicht als Nachbar haben möchte und daraufhin zurecht kritisiert und besungen wurde.

Vive La Nachbarschaft statt Vive La Mannschaft

Ein großer deutscher Automobilhersteller sprang wie viele andere Hersteller auf den EM-Zug auf und versucht mit „Vive La Mannschaft“ seine Marke an den Fan zu bringen. Jakob, Ben und Timo hatten eine bessere Idee:

Ein paar Freunde und ich haben anlässlich der EM das omnipräsente »Vive La Mannschaft« von Mercedes kurzerhand umgedreht und in einen Treffer in den Winkel gegen die lästigen AfD-Affen verwandelt: „Vive La Nachbarschaft“

vive-la-nachbarschaft

Endlich mal ein Fan-Artikel, den sogar ich anziehen würde! Die Shirts sind hier käuflich erwerbbar und jeder dritte Euro der Einnahmen geht an die Organisation »Bunt Kickt Gut« aus München (für den guten Swag).

Gewinne eines von zwei „Vive La Nachbarschaft“ T-Shirts!

Bock auf ein solches Shirt? Dann liked oder shared unseren Facebook-Beitrag und kommentiert hier im Blog und nennt die gewünschte Shirt-Größe. Teilnahmeschluss ist Freitag 20 Uhr.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

15 KOMMENTARE

  1. Das ist doch mal eine hübsche, sinnvolle und gemeinnützige Idee. 🙂 Sehr schön! Größe M wäre toll 🙂

  2. Meine Nachbarn sind AfD-Gesichter und ich würde das Shirt gerne beim Public-„Garten“-Viewing tragen! Wäre der WIN des Jahres!
    Achja..Größe M wäre super, wenn es denn klappt 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.