Ohne Religion wäre die Welt besser dran – Phillip Möllers Plädoyer für Atheismus

1

Yeah, Gott gebrüllt Löwe! Phillip Möller fasst mal eben in viereinhalb Minuten knackig zusammen, warum Religionen uns nicht weiterhelfen werden, wenn es darum geht, die Herausforderungen, die die Gegenwart an die Menschheit stellt, zu meistern.

Moneyquotes:

„Menschen, die dafür bezahlt werden, eine rhetorische Ausbildung zu machen. Das Ganze nennt sich Theologiestudium“

„Wir sind für Diesseits statt Jenseits, für Heidenspaß statt Höllenqual“

Bei aller Witzigkeit dieses knackigen Statements, darf man leider nicht vergessen, auch mal in die Gesichter der Menschen auf der Veranstaltung zu schauen, oder sich gar die ganze „Disput!“-Sendung anzusehen. Leider schafften es die Atheisten nicht wirklich, die eher konservative und mittelalte Veranstaltung zu überzeugen. Glaube ist halt nun ja, Glaubenssache und mit Argumenten, seien sie auch noch so gut, kommt man da leider nicht weiter.
Aber sagt nicht, dass ihr nicht gewarnt wart: Wer sich das Video in voller Länge ansieht, wird mit extrem schwachsinnigem Gefasel von Matthias Matussek konfrontiert werden, das für mich persönlich als Beweis dafür taugt, dass Religion das Gehirn in denkunfähigen Schleim verwandelt.



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .