Der große Hamsterkauf-Guide für den Ernstfall

2
Der große Hamsterkauf-Guide für den Ernstfall

Die Bundesregierung will der Bevölkerung zu Hamsterkäufen raten. Wir können Merkel & Co da nur beipflichten. Denn Hamsterkäufer wissen: Es gibt kaum eine bessere Investition, gerade in schwierigen Zeiten, als Hamster und drolliges Hamster-Zubehör.

Hamsterkauf

1. Die Basis: Hamster

Ein Hamster ist ein Hamster ist ein Hamster. Wie der süße Knopf dann am Ende aussieht, wie groß er ist, oder welcher Rasse er angehört? Egal. Hauptsache knuffig. Dementsprechend empfehle ich mal eben ungeprüft und weil die Herzchen-Emojis in ihrer Kleinanzeige nutzen die “Knopfaugen Berlin”. Nächste Wurfbesichtigung (ja, das ist der Fachbegriff) ist am 2. September ab 16:00, bitte anmelden!

Auch erhaltet ihr hier euer Männchen oder Weibchen mit 100 % Genauigkeit. Kein Weibchen wird auf einmal ein Männchen oder umgekehrt.

Ja, Augen auf beim Hamsterkauf! Dieses ganze Gender-Ding nervt beim Haustier natürlich ungemein, also immer regelmäßig den Hamster-Schniepel checken. Und wenn er noch dran ist: Käfig mit Bundesligakonferenz beschallen und das Fläschchen auch mal gerne mit Starkbier anreichern.

2. Hamsterfutter

Für zehn Tage soll man laut Bundesregierung autark überleben können. Da Hamster aber mit drei, vier Käsewürfeln täglich gut auskommen, reicht im Grunde ein Pfund Gouda oder so. Bitte keine vegane Alternative, die Viecher lassen sich nicht so einfach verarschen!

Hamsterkauf

3. Hamstermöbel

Superwichtig. Und hier gilt: Go big or go home.

Hamster Tubes. Oh yeah.

Danke Bundesregierung. Betrachtet die Konjunktur als angekurbelt!



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.