Nase gut, alles gut?

10

Das Thema Nasenoperation wird im Leben fast jeder Iranerin zum Thema. In Teheran wird diese ‘Verschönerung’ sehr selbstverständlich zelebriert, während wir hier in Deutschland sehr kritisch mit diesem Thema umgehen. Das liegt sicherlich daran, dass Deutschland in Europa liegt. Was es damit zu tun hat? 1. Sind hier im lande mehr Stupsnasen vorhanden als in Iran und 2. gilt nach wie vor das europäische (westliche) Schönheitsideal der Frau vor Ort.
Das zeigt sich darin, dass die Frauen die diesen Idealen entsprechen wollen, sich gerne die Haare blondieren, und es meiden in die Sonne zu gehen, damit ihre Haut nicht dunkler wird. Dermatologen verbreiten ätzende Cremes damit die Haut sich schält und somit falten frei und weiß wird.
Andererseits habe ich keinen deutschen gesehen, der langfristig seine Haut dunkler macht.

Die Selbstverständlichkeit, wie meine Familie mit diesem Thema umgeht, zeigt sich darin, dass mein Vater mich länger von der Seite anschaute und meinte, ob er mir nicht eine Nasen O.P (in Iran) schenken sollte. Für ihn war es, als ob er mir einen Wunsch erfüllen wollte. Ich verurteile ihn nicht, denn er hat es aus einem bestimmten kulturellen Kontext heraus gesagt, welcher aus der deutschen Sicht sehr schnell missverstehen werden könnte. Doch das ist ein Thema für sich. Dazu später mehr.
Hierbei geht es mir darum zu zeigen, wie wenig kostspielig solch eine Operation in Iran ist. Standart Nase 700 Eur und dann geht es 1000 Eur aufwärts, je nach belieben.
Klar, für die Menschen vor ort nicht gerade wenig, aber die Reiche Mittel und Oberschicht gibt den Ton an.
Ist es denn mit eine nasen OP getan, wenn man sich in seiner eigenen Haut nicht wohl fühlt? Oder ist dies nur meine geschulte, deutsche Sicht kritisch damit umzu gehen?
Fortsetzung folgt….
Hier noch ein link zum Thema


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

10 KOMMENTARE

  1. Andererseits habe ich keinen deutschen gesehen, der langfristig seine Haut dunkler macht.

    Ähm, und was ist mit den Solariumshühnern & ~hähnchen?

    Nun ja, und das ne Nasen-OP so selbstverständlich Thema im Iran ist … ich staune, wieder was neues erfahren.

  2. Hm, und Stupsnase & Iraner(in) will mir nicht recht zusammenpassen. Da denke ich eher an so schöne, irgendwie aristokratische Nasen.

  3. Naja, Solariumhühner & -hähnchen sind nicht für die Ewigkeit braun. Dies ist nur eine temporäre Maßnahme. Umgekehrt lassen sich schwarze Menschen (Michel Jackson) die Haut bleichen. Ist ein wenig was anderes. Wenn es auch etwas gibt, womit man seine Haut für immer schwarz färben kann, würde ich es gerne wissen.

  4. Gibt es eigentlich auch Männer, die ihre Nase verlängern lassen?

    Übrigens glaube ich mich zu erinnern, dass meine Tante aus Westfalen eine Zeit lang Karotin oder so gegessen hat, um ihre Haut dauerhaft zu bräunen.

  5. Leider hilft auch (ß)-Karotin nicht, die Haut dauerhaft zu bräunen, da der Stoff in Vitamin A alias Retinol umgewandelt und dann verbraucht wird.
    Und gerade Raucher sollten sich auf Grund eines erhöhten Krebsrisikos nicht zuviel ß-Karotin zuführen.

    Und warum sollten sich Männer die Nasen verlängern lassen? Das wäre ja dann der (Schummel-)Wonderbra unseres Geschlechts, wenn man diesem unsäglichen Vorurteil Glauben schenken möchte 😉

  6. Lassen wir Mal beiseite, was für ein Wahnsinn das ist, sich die Nase erst gewaltsam brechen zu lasse, um es wieder zu richten…
    Nasenops sind im Iran zu einer selbstverständlickeit geworden, dass es einen schaudert:
    in Iran sind sie in Vergleich zu Europa günstiger und einfacher zu haben. Auch in relativ jungen Jahren.
    Viele Iranerinnen aus dem ‘Ausland’lasseen sich während ihres Urlabs im Iran mal eben die Nase machen.
    Aber auch viele, viele Männer.
    Ich glaube es ist Ausdruck eines Iran wieder erreichten Schönheits- und Paarungswahns mit einer etwas ungewöhnlichen Art Rebellion.

    Und wenn man noch ein Gläschen Wein trinkt könnte dieses Paarungsverhalten als abstrakte politische Kunst deuten ;)))!

  7. Das mit der Schönheit ist eben so eine Sache, es hängt immer mit dem lokalen oder regionalen Idealen zusammen und danach richten sich dann alle. Im Grunde finde ich das auch nicht schlim. Es muss ja jeder selber wissen was er tut. Wenn eine //SPAMLINKWEG// Nasenkorrektur //SPAMLINKWEG// dem eigenen Wohlbefinden zuträglich ist warum nicht und wenn die Leute ins Solarium rennen. Na viel Spaß, zum Glück muss ich es ja nciht mitmachen und kann mir das mit Abstand anschauen.

  8. @Janina: Du scheinst ja gezielt im Web nach diesem Thema gesucht zu haben! Und anscheinend willst du auch hier was verkaufen: Nasenkorrektur!
    Wir nehemen den Link raus. Mit der flachen Argumentation:”Es muss ja jeder selber wissen was er tut. Wenn eine Nasenkorrektur dem eigenen Wohlbefinden zuträglich ist warum nicht…” kommst du bei beseten Willen nicht weit hier!

  9. […] zeigen, was mich zur Zeit interessiert. Natürlich im iranischen Kontext gesehen > Siehe „Nase gut alles gut„. Aufmerksam geworden bin ich über die website: kolahstudio.com. Sie nennen das was sie […]

  10. Danke für den erhellenden Artikel. Manchen Menschen reicht die eigene Nase und manche streben nach einem Mehr. Das hängt wohl starkt mit dem unterschiedlichen Selbstbewusstsein zusammen. Jeder sollte selbst einmal reflektieren was für ihn und nicht für die öffentliche Meinung wichtig ist. Wenn es die neue Nase ist, dann ist es eben so.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.