Kreuzberg rockt Friedrichshain. El*Ke rockt Berlin.

2


El*Ke
bombt Berlin im SupaMolly.
Der dreietagige Friedrichshainer Club “Supermolly” war zur gestrigen Record Release Party voll bis auf den letzten Stehplatz.
Das neue Album „Wir müssen hier raus“ ist am 26.1. erschienen. Nach „Wilder Westen“ ist das bereits ihre zweite deutschsprachige Platte.
Rockmusik mit deutschen Texten ist eher ein schwieriges Pflaster. Sollte man denken. Denn sobald Deutsche Musik ruhiger wird, rutscht eine Band leicht in die Virginia-Jetzt-Schlager-Schublade. Nicht mit El*Ke!
Selbst die ruhigeren Songs rocken Dank Peter Bolmers rauer Stimme.
Als die Jungs endlich auf die Bühne kamen war die Stimmung geladen.
Die Erwartungen waren hoch, ob des hohen Anteils prominenter Musikerkollegen wie Andy von Mia, Anna von Rosenstolz, Tommy&Inga von 2Raum-Wohnung.
Niemand wurde enttäuscht. Beim Erklingen der ersten Accorde war zu fühlen, wie sich eine riesige Spannung im Raum entlädt.
Peter, Mücke und Hubi sahen in ihren Lederjacke/RayBan Sonnenbrille-Outfits auf der Bühne nicht nur wie Rocker aus, sie klangen auch so.
Vom ersten bis zum letzten Ton. „Ich denke 5 Minuten sollten reichen, bis Du mich dann endlich liebst.
Ich denke 5 Minuten sollten reichen, daß Du die Welt um Dich vergisst.“
Also: Am 20.04.2007 auf jeden Fall ab in den Berliner Postbahnhof, mitrocken und den Rest der Welt für mehr als 5 Minuten vergessen.

El*Ke, ich mag Dich!


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

  1. Man sollte sich nicht durch die Adress-Angaben im WorldWideWeb auf eine falsche Fährte locken lassen – Das SuperMolly ist NICHT in der Jessener Straße 15 zu finden.

  2. Nachgereicht
    Für alle Zugezogenen oder aus dem PrenzlBerg 😉 Kommenden: Das Supermolly ist natürlich in der Jessner Straße 41.

    Rock`n Roll

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.