Selbstzerstoerende Virusbekaempfung

4

Am Wochenende war ich kurz davor meinen Selbstzerstörungsknopf zu drücken. Ich hatte mir einen Virus gefangen.
Und damit meine ich nicht diesen Virus, mit dem mich Ikea infizieren wollte. Der Rotz lief mir schier unaufhörlich aus der Nase und kalter Schweiß stand mir auf der Stirn. Nun ist zum Glück wieder Besserung in Sicht und ich sehne mich nach Erholung und Wärme.

Den Morgen habe ich mit einem ausgiebigen Bad mit meinem neuen USB-Quietschentchen begonnen.
Anschließend gab es dann ein ausgewogenes Frühstück mit Toasts aus meinem neuen Totenkopf Toaster.  Die schmecken gefährlich lecker!
Jetzt werde ich endlich mal meine alten und durchgelaufenen Puschen wegschmeißen
und mir ein paar flauschig warme besorgen. Da ich eh vielzuviel Zeit vor dem Rechner verbringe, währen doch diese wunderbar weichen Hausschuhe mit USB Anschluss sinnvoll. Fragt sich nur wozu USB!? Vielleicht als USB-Verlängerungsschlappen.

Einfacher für den nächtlichen Gang zum Kaiserthron währen dann doch eher die Pantoffeln mit eingebauten LED Leuchten.
Um das gute Wetter zu genießen und endlich mal wieder raus zu kommen schnappe ich mir schließlich die Schlüssel mit den stylischen Skull-Cover und düse nach New York zu Kanye West’s neuem Appartement. Hier mache ich einen Rundgang durch Kanye’s frisch designten Räume.
Dort finde ich auch den 4-Kanal-Mixer mit dem ich die Platten und CDs die ich dort zusammen Mixe direkt auf den iPod aufnehme. Sehr praktische dieser Mixer, so spare ich mir den Umweg über den Rechner.

Und wenn ich dann schon mal in Amerika bin, kaufe ich mir doch gleich noch einen USB-Raketenwerfer. Sachen gibts….
All diese mehr oder weniger sinnvollen Gadgets
findet man hier und hier. Und NEIN, dies ist keine Reklame und ich verdiene keinen Cent an diesem Beitrag.


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

4 KOMMENTARE

  1. Ja lieber Peter, man glaubt gar nicht, auf was für obskure Dinge die Leute kommen, um Geld zu verdienen. Und der “GERNGELDFÜRSCHWACHSINNAUSGEBENDE KONSUMENT” weilt überall unter uns. Komme ich vor 2 Wochen in unsere allsowunderschöne 3D Grafik. Was erwartet mich? 4 pupertäre junggebliebene ü30er die alle auf Ihren Monitoren diese wunderbaren USB Raketenwerfer stehen hatten, natürlich modifiziert, und fingen an mich zu beschießen. Habe Ihnen dann einfach die Pfeile weggenommen und bin abgehauen. Ich glaube, sie denken bis heute, ich verstehe keinen Spaß. Hehe, ich schon, nur dafür haben sie keinen mehr mit Ihren Spielgefährten.
    PS: übrigens, die Hausschuhe mit der USB Strippe, welche ich als Heizschuhe identifiziere, habe ich schon bestellt. Geld sei Dank

  2. Aha, Heizpantoffeln könnten das natürlich auch sein…
    Deinen Grafikern würde ich übrigens das Selbstzerstörungsset hinstellen und irgendetwas in die Luft sprengen. Wie währe es mit dem Kaffeeautomaten *g*

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.