Insektenfunk – Lychee Lassi

3

Bei diesem Namen fällt die Einleitung nicht schwer:
Nein, nicht das leckere Joghurtgetränk vom Inder sondern eine Berliner Band, und was für eine!

Lychee Lassi Berlin Insektenfunk

Lychee Lassi ist eine 4-köpfige Combo, bestehend aus den Musikern Dirk Berger (Synthesizer & Gitarre), Beat Halberschmidt (Bass), Roy Knauf (Drums) und den herausragenden DJ Illvibe (Vinylakrobat), Sohn des Jazzpianisten Alexander von Schlippenbach, der bis 2005 Seeed als DJ unterstützte.

Musikalisch bewegen sich die Berliner im Bereich des experimentellen Hip-Hop’s mit Einflüssen aus Funk und Jazz, sowie einer Briese Elektronik. Und immer mit dabei der Techniks 1210, dahinter der brilliante DJ Illvibe der diesen Plattenspieler als Instrument nutzt, und der Musik schließlich den letzten und entscheidenden Schliff verpasst.

Roy Knauf, der Drummer der Band antwortete in einem Interview auf die Frage „Wie würdet ihr euch (die Band, die Musik) selber beschreiben?“ folgendermaßen:

Insektenfunk wäre so die Schublade. Minimale Musik gehört da im Großen dazu. Minmale oder insektozide Sounds. Wenn sich etwas nach Käfern oder Ameisen anhört, stehen wir immer drauf. Minimale Grooves.

Das ist mal eine gelungene Definition wie ich finde.

Lychee Lassi minmale und insektozide Sounds

Als Liveband haben sie auf zahlreichen Festivals und vor allem in Clubs bewiesen, dass ihr Konzept aufgeht und die Musik ankommt. Durch die geschickte Kombination von DJ und Band legen sie dabei immer Wert daruf, dass die Leute auf der Tanzfläche in Bewegung bleiben. Bei diesem Improvisationstalent und der Soundfricklerei stelle ich mir das als Clubbesucher allerdings sehr schwer vor, schließlich will man ja wissen wie die Musik gemacht wird.

Auf Lychee Lassie aufmerksam geworden bin ich im Blog vom Bostener DJ Durutti, was mir übrigens schon etwas peinlich ist, da es ja eine Berliner Band ist. Womit wir nun endlich auch zu Hörbarem kommen:

Bei Durutti findet ihr von der aktuellen LP Out Now den Titel Part II(N.Y. Is Now), sowie die Liveperpromance des Tracks Tony Williams als mp3 Files zum herunterladen.
Richtig Eindruck macht auch dieser Live-Mitschnitt aus dem Muddclub:

[youtube]lGpqVSA4Px8[/youtube]

Weitere Videos gibt es hier, wobei ihr euch auf jeden Fall noch die Live-Version des Titels NuSoul anschauen solltet!

Bleibt noch der Verweis auf die Homepage, auf deren Myspace Seite und auf ein Interview mit DJ Illvibe. Beim nächsten Auftritt in Berlin bin ich dabei. Und vielleicht schreibt mich ja auch jemand auf die Gästeliste 😉
(Kleiner Wink mit dem Scheunentor)

3 KOMMENTARE

  1. passt nicht so wirklich zum Thema und ich habe es auch ein paar Mal geschafft diesen Kommentar nicht abzusenden aber ich kann nicht anders *g*

    ihr müsst mal das Chai Lassi bei Plus von BioBio probieren, ist ausgesprochen lecker!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.