Anthony Bourdain – Ein Leckerbissen im deutschen Fernsehen

3

Kochsendungen sind ein Quotengarant der deutschen Fernsehwelt geworden und TV-Köche wie Tim Mälzer bekommen eigene Shows mit Publikum und C- und D-Gastpromis zur besten Sendezeit. Doch wie bei jedem Trend im Deutschen Fernsehen den die hiesigen Sender mit noch mehr- und verlängerten Formaten ausschlachten, leidet oft die Qualität. Es fehlt an Ideen für interessante Shows die nicht abgekocht wirken und eine gewisse Würze haben.
Aber keine Sorge, es geht nicht um Kochsendungen im klassischen Sinne, es geht um eine Sendung über das Essen.

Anthony Bourdain, geboren 1956, ausgebildeter Koch und Autor reist 9 Monate im Jahr für seine Fernsehserie „Anthony Bourdain ? eine Frage des Geschmacks“ mit einem Kamerateam durch die Welt. Meist in Begleitung eines Einheimischen lässt er sich die regionale Küche schmecken und bekommt so häufig tiefe Einblicke in die Kultur der Menschen. Dabei interessieren ihn die Herstellung und Verarbeitung der dort üblichen Lebensmitteln ebenso, wie natürlich die Zubereitung der oft exotischen Gerichte.

“Es ist die neue Pornographie: Man sieht im Fernsehen, was man selbst nie tun würde.”

Bourdain im Interview in der sz

Auch die Speisen, die der in New Jersey aufgewachsene Sohn eines Managers von Columbia Records und einer Journalistin der New York Times, auf seinen Reisen zu verzehren vermag, sind mir vielmals mehr als suspekt. So isst er zum Beispiel ein noch schlagendes Herz einer Kobra (siehe Video), ein vietnamesisches Enten Embryo, eine marinierte und gegrillte Kalbsgebärmutter, gebratene Schafshoden oder auch mal knusprig gebratene Baummaden.


Bourdain isst das noch schlagende Herz einer Kobra

Der sympathische Anthony Bourdain ist nicht nur ein Liebhaber exotischer Gerichte aus allen Herren Ländern, er schenkt sich vor laufender Kamera gerne mal regelmäßig einen ein und raucht wie ein Schlot. Dabei wundere ich mich immer wieder, wie der 2 Päckchen Zigaretten am Tag rauchende Bourdain die feinen Geschmacksnuancen der kulinarischen Gerichte aus aller Welt überhaupt richtig schmecken kann.

Anthony Bourdain in Berlin at Konnopke's

Im Juni war Bourdain übrigens auch zu Gast in Berlin. Für Dreharbeiten der neuen Staffel seiner Serie verkostete er unter großem Medieninteresse die “legendäre” Berliner Currywurst von Konnopke (Schönhauser Allee, Prenzlauer Berg).

Auch als Autor ist Bourdain sehr erfolgreich:
Geständnisse eines Küchenchefs. Was Sie über Restaurants nie wissen wollten. So heißt der Bestseller in dem er mit verbal gewieftem Humor über die unappetitlichen Hintergründe der Nobelküchen berichtet und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt.

Die Serie “Anthony Bourdain – Eine Frage des Geschmacks” läuft derzeit sonntags abends gegen 22:15 Uhr in einer Doppelfolge auf DMAX.

Quellen und Links:
Anthony Bourdain Homepage
Bücher von Anthony Bourdain
Bourdains Restaurant „Brasserie Les Halles“ in New York
Travel Channel – Anthony Bourdain: No Reservations
Ein Amerikaner in Berlin. Eine Begegnung mit dem Skandalkoch Anthony Bourdain, bei Currywurst von Konnopke. taz
TV-Kochshows sind die neue Pornographie sueddeutsche
Anthony Bourdain bei Wikipedia deutschenglisch
Bilder von Wikipedia und shnuggy


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.