Funkvergnügen – Mark Hype & Katmando – German Breaks

3

Funkvergnuegen German Breaks Mark Hype & Katmando
Funkvergnügen – so heißen die Compilations von Marc Hype, ehemaliger ITF DJ Champion (1998 + 1999), und Katmando, Mitbegründer des Juice Magazin.

Funkvergnuegen Marc Hype KatmandoEinen Großteil ihrer Freizeit verbrachten und verbringen die beiden wohl auf Flohmärkten oder in dunklen 2nd Hand Schallplatten-Läden, um die raren und obskuren Jazz und Krautrock Scheiben, sowie eigenwillige Funk Coverversionen zu finden. German Breaks – westdeutsche und ostdeutsche Produktion, Rockgrooves & Jazzbreaks, Funk, Soul und Disko.

So wundert es nicht, dass auf den Compilations Lieder bekannter deutscher Musiker wie Manfred Krug, Hildegard Knef oder die sehr begehrten Scheiben von Niagara (mit dem jungen Udo Lindenberg an den Drums) mit dabei sind.

Egal, ob das Gymnastik-Workshop-Intro, der Dannemann-Zigarillos-Promospot oder Orgelmeister Klaus Wunderlich mit seiner oft gesampleten „Summertime“-Version. Sixties Beatware von Howard Carpendale gesellt sich zu Kraftwerk-Klängen. Und zu guter Letzt lassen dann noch Nina Hagen, die Toten Hosen (gemeinsam mit Fab 5 Freddy) und Tommy Gottschalk, Manfred Sexauer und Frank Laufenberg mit ihrer deutschen Variante von „Rappers Delight“ (Das erste deutschsprachige Rapstück) die Achtziger hochleben.

Quelle: ORF – FM4

Funkvergnuegen CD 1 Funkvergnuegen CD 2

Was mir beim hören der Snippets unheimlich gut gefällt, ist die Kombination von funky & jazzy Musik und der für mein Gehörsinn ungewöhnlichen deutschen Gesang und natürlich die Lyrics. Aber hört selbst, ihr werdet schon merken was ich meine.

Funkvergnügen Snippet von CD2 & CD1:
[audio:http://djhype.de/FV2Snippet.mp3,http://www.djhype.de/FUNKVERGNUEGENSNIPPET.mp3]
Download Teil 2Teil 1 [via]

Links:
Funkvergnuegen Homepage
Funkvergnügen @ Myspace
Marc Hype @ Myspace
Funkvergnuegen Interview bei MK ZWO

Special Thanks an Subliminal_Kid für den Hinweis!

3 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.