one

13

Geburtstagskuchen zum ersten Geburtstag
Foto von princessrica (CC)

Das hÀtte ich beinahe doch glatt vergessen:
Am 8. Januar 2007 schrieb ich den ersten Beitrag hier auf blog.rebellen.info.
Somit gibt es unseren Blog nun schon seit einem Jahr 😀

Danke an Euch alle fĂŒrs lesen, hören, kommentieren, diskutieren, herumalbern und verlinken!

Kreuzberg lĂ€sst grĂŒĂŸen ….

13 Kommentare

  1. Hui, jetzt erst gesehen. NachtrĂ€glich Herzlichen GlĂŒckwunsch!

    Apropos nachtrĂ€glich: Seit Weihnachten will ich außerdem ’ne Dankesmail an dich schreiben; die kommt dann – noch nachtrĂ€glicher – am Wochenende. 😉

  2. Ich gratuliere zum EinjĂ€hrigen! Gar kein Rezept zum Bild? So etwa: Man schmiere selbstgewonnenen weißen Peristaltik-Sprengstoff auf eine Schallplatte von Heino und bestreue das ganze mit bunt angemalten KĂŒgelchen aus FĂŒllerpatronen! Wohl bekomm’s! 😉

  3. Erst einmal vielen Dank Euch allen 😉

    @Matthias: Nee, der Blog der aus meiner Sicht schon immer da war ist der Numblog! 😀

    @Markus: Keene Sorge, hast dich doch schon in einem Kommentar hier bedankt 😉

    @Nilo: Hmm – wir haben uns ja schon darĂŒber unterhalten. FĂŒr alle anderen: Es kann durchaus sein das ich meinen ersten Beitrag vordatiert habe und niLo tatsĂ€chlich den ersten Beitrag schrieb. Ich weis es nicht mehr genau!?!?

    @Gunter: Dein Praktikum zum Multimediaterroristen war wohl erfolgreich, wa? 🙂

  4. besser spĂ€t als nie…

    ich muss ja zugeben das dies hier einer der ersten blogs gewesen ist, den ich (vor allem regelmĂ€ĂŸig ) gelesen habe.

    ich treibe mich zwar schon seit ewigkeiten um netz rum aber habe nie wirklich den zugang zu blogs gefunden, bis ich mich irgendwann mal gezielt mit blogs auseinander gesetzt habe und auf diesen gestoßen und hĂ€ngen geblieben bin.

    was bleibt zu sagen…
    sehr gut – weitermachen!

  5. […] Zwölf Monate spĂ€ter bedankte ich mich dann fĂŒr ein tolles, aufregendes und erfolgreiches Jahr, “fĂŒrs lesen, hören, kommentieren, diskutieren, herumalbern und verlinken!” Ich betone das deshalb noch einmal, weil ich denke, dass dieses erste Jahr den Grundstein fĂŒr alles weitere gelegt hat, was aus “Kreuzberg lĂ€sst grĂŒĂŸen” geworden ist. Denn als “Neuling” im Blogviertel ein Jahr durchzuhalten und die Lust nicht zu verlieren, war damals schon schwer. […]

Kommentarfunktion ist geschlossen.