Leuchtstab – Knicklicht Tagging

7

Drüben bei just gefunden: Taggen mit der Flüssigkeit aus Leuchtstäben.

Und hier ein Radiobeitrag (Radio1, rbb) über Graffiti im Internet:
[audio:http://media.blogrebellen.de/radioeins_ryc_20080108.mp3]
„Berlin ist mit seinen vielen Brachflächen ein idealer Tummelplatz für Künstler, die sich vor allem leere Hauswände vornehmen. Dabei geht es nicht nur um Sprayer, sondern immer mehr auch um Künstler, die mit Stiften, Styropor, Papier, Kleber und Schere unterwegs sind. Dokumentiert wird das Ganze jetzt auch auf der Internetseite www.reclaimyourcity.net. Und Elissa Hiersemann stellt diese vor.“
Quelle: Radio1 via just

7 Kommentare

  1. sehr geil. fantastisch, was es alles für irre künstler gibt. sehr stylish. schön auch mal zu sehen, wie solche tags entstehen.

  2. Grotten“journalismus“ im Radio …
    Ellissa Hiersemann – ****, ****** ********** von radioeins … , warum plappert sie ständig von alten Männern? Ihre familiären Probleme interessieren keine Sau und haben mit Musik nichts zu tun. Wer sammelt mal für ein Ticket für die Philharmoniker, fast nur alte Männer spielen erstklassige Musik von noch älteren Männern – wg. Nachhilfe in Musikerziehung! Was für eine Gebührenverschwendung durch den RBB.

Kommentarfunktion ist geschlossen.