Freiraum-Demo „United we stay“ in Berlin

2

Polizeiwagen Demo Freiraum Berlin Friedrichshain
Eine „wunderschöne Polizeiwagen-Installation“ bei der Freiraum-Demo „United we stay“ am 14.03.2009. Bild von just.

Begleitet von einem großen Polizeiaufgebot haben Hausbesetzer und Bewohner von Wagenburgen am Samstag in Berlin gegen die Verdrängung von Einkommensschwachen aus Wohngebieten protestiert. Die Demonstration stand unter dem Motto „Für den Erhalt von Freiräumen und Wohnprojekten in Berlin und überall“. Sie richtete sich nach Angaben der Veranstalter gegen Luxussanierungen von Wohnungen, die damit für Geringverdiener unbezahlbar werden. Die Polizei gab die Teilnehmerzahl mit 2500 an, der Veranstalter sprach von 5000.

aus dem Tagesspiegel weiterlesen

Bilder von der Demonstration: PM C, Medienkollektiv
Videos: Versuchter Angriff auf Naziladen Tromsø am Rande der Demo, Zeugenaussage zur schweren Verletzung eines Passanten durch Polizisten, Mobilisierungsvideo zur Freimraumdemo

2 KOMMENTARE

  1. Terror….

    Wer wissen will, was hier sonst noch so los was, kann hier und hier mal reingucken .. ich weiss nur, dass ich Sirenen nicht mehr hören kann. Samstag ging es hier minutenlang auf der Kreuzung und es nahm und nahm kein Ende.
    Ich lebe gerne hier und …

  2. Ola!

    Ich fand die Demo angenehm bunt und überraschend groß. Hab mir potentielle Vorkontrollen verkniffen und bin erst am Lausitzer Platz dazugestoßen.

    Eigentlich wollte ich nur bis zur Oberbaumbrücke mit, hab mich dann aber von der guten Stimmung dazu überreden lassen, doch noch „auf die falsche Seite des Wassers“ zu gehen.

    Ich hatte den Eindruck, dass es nicht zu den „Sachbeschädigungen“ gekommen wäre, wenn die Cops nicht so scharf auf die Leute gewesen wären, die vom Eckhaus Raketen und Flugblätter verteilt haben.

    War auf alle Fälle ein dufter Tag zum Demonstrieren. Prima Wetter, nette Leute und um das Medienecho hat sich auch wer gekümmert 🙂

    Mit hanfigen Grüßen
    Steffen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.