Was wäre, wenn …

6

Ich habe mal die Maschine angeschmissen und mit dem Suchstring „8. Januar 2007“ nachgeschaut, was just zu jenem Zeitpunkt, als pEtEr dieses illustre Blog etablierte, durch die Netzwelt äderte…

Zugegeben, es gab für die Welt ereignisreichere Tage als diesen, aber dennoch möchte ich an dieser Stelle auf den einzigen Müllhalde-relevanten Eintrag für diesen Tag verweisen, der leider ein wenig traurig stimmt:

Am 8. Januar 2007 verstarb im erfüllten Alter von 81 Jahren Iwao Takamoto im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles. Takamoto war von Beruf Character Designer bei Hanna-Barbera und damit verantwortlich für viele, uns alle ans Herz gewachsene Trickfilmfiguren wie „Scooby-Doo„, den Jetson’s-Hund „Astro“ oder auch „Penelope Pitstop“ (?!).

Am 8. Januar 2007 fand allerdings auch das Casting zur Honey Club Night in der Phoenixbar in Hannover statt, welches ich euch hier nicht vorenthalten möchte:

Was wäre wohl, wenn pEtEr Withoutfield statt zuhause über Codes und Templates zu sitzen, in L.A. am Sterbebett des seeligen Iwao Takamoto gesessen hätte, um ihn und seine Familie bei diesem letzten Schritt zu begleiten? Welche Konsequenzen hätte es gehabt, wenn pEtEr Withoutfield sich am 8. Januar 2007 entschieden hätte, sich in sein Auto zu setzen, um nach Hannover zu fahren und dort in der Phoenixbar den Ladies wie ein riemiger Hund auf den Arsch zu glotzen? Vermutlich hätte sich die Welt anders weiter gedreht und damit auch die erfrischend erfolgreiche Entwicklung der Blogrebellen empfindlich beeinflusst …

Und somit komme ich zu folgender Bewertung: pEtEr – ich denke, es war gut, dass du am 8. Januar 2007 zuhause geblieben bist und fleißig mit Kaffee und Kraut an deinen Templates geschraubt hast und nicht nach Hannover gefahren bist! Iwao Takamoto hätte vermutlich auch etwas merkwürdig geguckt, wenn ein ihm unbekannter deutscher Blogger an seinem Sterbebett in L.A. auftaucht, um ihm die letzte Ehre zu erweisen…

Ich denke, dass der 8. Januar 2007 so genau richtig verlaufen ist, und ich wünsche den Kreuzberger Blogrebellen auf jeden Fall drei weitere, erfolgreiche Jahre in dieser schnelllebigen Netzwelt. Wort auf!

Der Ecoluddit

6 Kommentare

  1. Mensch Ecoluddit, das Video ist ja ein ganz grauenhaftes Fundstück schlechter, chauvinistischer, selbstbeweihräuchender, unfähig flüssig zu redender, mit 80erJahren Effekten gespickter Provenienz… Danke dafür 😉

    P.S.: Zweite von rechts ist mein Top-Babe

  2. […] and the show has just begun! Das Tempo wird etwas langsamer, und geht weiter mit ‘nem Mixtape, ein paar (teilweise blonden) Tussys und einigen Copy-Paste-Gedanken (die definitiv nicht von den Tussys kommen!) Nachher sind wir in […]

Kommentarfunktion ist geschlossen.