Jazzmatazz Vol. 4: The Hip Hop-Jazz Messenger

6

guru jazzmatazz Vol. 4

Ex Gangstarr Frontman Guru schmeißt den vierten Teil der Jazzmatazz-Reihe als free Download auf den Markt. Das von Solar produzierte Album wird unter anderen von Slum Village, Common, Raheem DeVaughn, Damian Marley und Blackalicious gefeatured.
Wie es zu diesem kostenlosen Schmankerl kommt habe ich bisher noch nicht herausfinden können. Vielleicht war den Majors, die schon die ersten Jazzmatazz-Alben unter Vertrag hatten, das Album nicht kommerziell genug. Vielleicht liegt es aber auch an Gurus wirres Verhalten, das der Rapper in letzter Zeit an den Tag legt.

Jazzmatazz Vol. 4: The Hip Hop-Jazz Messenger jedenfalls ist ein echtes Highlight – und das nicht nur weil es die Schreibe als free Download gibt.

UPDATE: Da nicht wirklich klar ist, ob dieses Release tatsächlich gewollt als free Download eingestellt wurde, oder das ein illegaler Download ist habe ich den Link mal runter genommen. Google it!

via Mixtapesammelstelle

Playlist:
01. Cuz I’m Jazzy (feat. Slum Village)
02. State Of Clarity (feat. Common and Bob James)
03. Stand Up (Some Things’ll Never Change) (feat. Damian Marley)
04. Look To The Sun
05. Connections (feat. Kem)
06. Fine and Free (feat. Vivian Green)
07. Wait On Me (feat. Raheem DeVaughn)
08. International (feat. Bobby Valentino)
09. This Is Art (feat. Ronnie Laws)
10. Fly Magnetic (feat. Dionne Farris)
11. The Jazz Style (feat. Omar)
12. Follow The Signs (feat. Shelley Harland)
13. Universal Struggle (feat. Brownman)
14. Infinite (feat. Blackalicious)
15. Kissed The World (feat. Caron Wheeler)
16. Living Legend (feat. David Sanborn)


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

6 KOMMENTARE

  1. […] Ich hatte Guru schon lange nicht mehr auf dem Schirm, um so überraschter war ich eben, als Gurus “Jazzmatazz Vol. 4″ im Reader landete. Noch überraschter war ich dann, zu lesen, dass es das komplette Album als freien Download gibt. Das ist nahezu sensationell und der Sound ist, soweit ich das bisher sagen kann, genau das, was man von Gurus “Jazzmatazz” erwarten würde. (via Blogrebellen) […]

  2. Legal oder nicht, ich hab´s gezogen. Wäre “klar” gewesen, das es illegal ist, hätte ich es nicht downgeloaded.

    Aber: Hätte ich gewusst das es sich anhört wie es sich anhört hätte ich es auch NICHT gezogen. Man Hat Jazzmatazz nachgelassen. Ich persönlich finde es langweilig. Insgesamt vielleicht ein halber Kopfnicker drauf. Zu viel komischer Pop-Gesang und musiklaisch uninteressantes Geplänkel.
    Naja. Einmal durchgehört, dougegen entschieden – gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.