Guten Tag auch

5

12er_walter_web

(photo by dani)

ich bin der Walter und soll hier die Lücken füllen, die pEtEr hinterläßt, weil er die Lücken woanders füllen geht.
Ich schreibe ja schon seit einiger Zeit hie und da einen Beitrag, aber so richtig selbstverantwortlich dafür zu sorgen, daß hier immer genug los ist bedeutet wohl, daß die sorglose Praktikantenzeit vorbei ist. Wenn ich das vorher gewußt hätte…

Als ein Freund der Familie vor ungefähr 25 Jahren meinen ersten Plattenspieler schenkte, war mein Vater gar nicht begeistert. “Da muß man dann immer mehr Platten kaufen und das geht ganz schnell ins Geld.” Leider kann er sich heute nach eigenen Aussagen nicht mehr an diesen Ausspruch erinnern und lehnt folglich jede Verantwortung für meinen weiteren Werdegang ab, der sich eigentlich fast nur um die Suche nach dem perfekten Groove drehte.

Plattensammlung

Dummerweise kann sich das Grundnahrungsmittel namens Groove in denverschiedensten Musikstilen verstecken, so daß es mir nie gelungen ist, mich auf eine Richtung oder gar ein Genre festzulegen. Wer meine Mixe kennt, weiß, daß ich das meist nicht mal eine Stunde lang hinbekomme…

Ich hoffe, ich kann ein paar neue Facetten zur Ausrichtung der Blogrebellen beitragen, die euch ebenso gefallen, wie pEtErs Selection.

wir lesen uns,
Walter


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

5 KOMMENTARE

  1. aaaargh, junger Freund – wie kann man denn nur seine Boxen so verbauen?!? Lautsprecher – und seien sie noch so schnöde – sind doch keine Raum-Deko. Ihnen gebührt ein anständiger Platz!!!

    Also schnell raus aus dem Regal damit. Ich würde mal versuchen, sie links und rechts auf den kleinen Pult da im vordergrund zu stellen. Neben die Lampe (nicht hinter dem Monitor) und da wo die rote Mappe liegt.

    Ach, ich kann das nicht ansehen!!! 😉

  2. Gemach, gemach (ebenfalls?) junger Freund,

    erstens gibt es diesen Raum so nicht mehr und zweitens mußten die Lautsprecher dort mehr Kriterien erfüllen, als nur als Abhöre beim Mixen zu dienen. (Zu diesem Zweck waren die Kabel lang genug gewählt. Die Boxen wurden zum Mixen ziemlich genau dort aufgestellt, wo du vorgeschlagen hast.)
    Es war nicht nur das DJ-Pult adäquat zu beschallen, sondern auch der Esstisch vor der Anlage. Das wird schwierig, wenn die Lautsprecher auf der Ablage stehen…

    Außerdem sind die verbauten Control 5 von JBL jetzt nicht soooo die Superlautsprecher, viel “luftiger” oder “befreiter” spielen die Dinger auch bei freier Aufstellung nicht. …

    Für Hifizwecke gabs nebenan im Wohnzimmer die besseren Lautsprecher (freihstehend.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.