The Essential Barbra Streisand

10

Ein Kracher wie “Barbra Streisand” von Duck Sauce zieht natürlich Remixer an, wie die Motten das Licht. Offiziell wie inoffiziell wurde an dem Track herumgeschraubt und vermasht. Hier mal ein paar Beispiele:

Brandaktuell, Ben Monos Mashup mit seinem Remix von Deloozes “Too Heavy To Stand Up”

Unter den offiziellen Remixen findet sich sogar eine Drum’n Bass-Version

Selbst einen Puerto Rico-Style Remix gibt es. Würde mich nicht wundern, wenn Fort Knox Five die version von Emynd bald in ihrer Radioshow verbraten würden.

Hier im Blog darf natürlich auch eine Dubstep-Version nicht fehlen. Die kommt von Marty Rich aus Neuseeland

Die gefühlten zig Trillionen Electro-House Remixe mit Knarzebass und Ravesirenen lasse ich mal weg. Hat ja alles keinen Zweck.

(Die wunderbare Karikatur stammt übrigens von Russ Cook)



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

10 KOMMENTARE

  1. @Jeyn-Ives: Bei uns waren früher 2 Vocals, die übereinander lagen, ein sicheres Zeichen für einen unfähigen DJ. Auch wenn die Tonhöhen passen, daran hat sich nichts geändert 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.