Konsum

3

Was macht man, wenn man in seinem Keller einen Müllsack voller Dias findet? Bestenfalls scannen und der Nachwelt zur Verfügung stellen!

Ronny, der Mann der den Sack in seinem Keller gefunden hat, machte genau das. Er traf eine Auswahl, digitalisierte einen großen Teil dieser Bilder und lud sie unter Creative-Commons-Lizenz ins Netz.
135 Bilder sind das geworden die anschaulich das Konsumangebot der DDR in der Wendezeit im Jahre 1990 zeigt.
Das komplette Set findet man bei Flickr: Konsum und Kaufhallen, DDR, 1990.
Für einen „Wessi“ wie mich eine einmalige Möglichkeit für einen Blick in die Regale der (ex)-DDR Supermärkte.

3 Kommentare

  1. wobei allerdings anzumerken ist, dass die bilder wohl zum groessten teil im zweiten halbjahr 1990 entstanden sind. also bereits nach der waehrungsunion. hat somit mit „richtigen“ ddr kaufhallen-regalen nicht mehr soviel zu tun (zumindest deren inhalt).

    hat aber alles sein eigenen charme. kann mich noch gut dran erinnern, dass auf einmal jeder baecker mit tchibo-werbung zugepflastert war…

Kommentarfunktion ist geschlossen.