Don’t Make Me Destroy You!

5

Mashups können komplett gegensätzliche Genres zusammenbringen oder Gemeinsamkeiten aufdecken. Sie können Dancefloors zerlegen, ohne Ende Spaß machen, aber auch furchtbar nerven.
Manchmal kommt auch all das zusammen. So wie hier. G3RST zeigt uns die Gemeinsamkeiten zwischen dem Klassiker aus der Kantine auf Mos Eisley und Yolanda Be Cool’s SwingHouse-Kommerz-Rip-Off. Es nervt ungemein und bringt mich schon den ganzen Vormittag zum Lachen! Das Video rockt einfach.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[Download]

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.