RBLLN.TV #Excursion on the Version mit Nie Low und Walter

11

Von fast jedem bekannten Song gibt es eine oder mehrere Coverversionen. Mal besser, mal schlechter, oft witzig oder ironisch oder schlicht originalgetreu nachgespielt. Künstler covern weil sie den Song lieben, weil sie ihn hassen, und das eine oder andere Mal spielen sicher auch finanzielle Interessen eine Rolle.

Blogrebell Walter Marinelli jedenfalls liebt Coverversionen aller Art und hat für die nächste Folge von RBLLN.TV ein buntes Potpourri aus ausschließlich Neuinterpretationen von sehr bekannten Songs zusammengestellt.
Da er aber naturgemäß niemals jede existente Coverversion kennen kann, würden wir uns freuen, wenn ihr -die derbsten Auskenner seit es Blogleser gibt- uns in den Kommentaren eure Lieblings-Coverversionen postet.
Es kann allerdings nicht ausgeschlossen werden, dass diese Tunes dann auch gespielt und die Tippgeber in der Sendung mit Dank überschüttet werden. 🙂

RBLLN.TV – Rundfunk war gestern!

11 KOMMENTARE

  1. Ich finde ja das diesem Herrn etwas Aufmerksamkeit geschuldet ist: THePETEBOX – der mit dem genialem Pixies-Cover von „Where is my mind“. Geil auch seine Version von Nirvanas „Lithium“. Checkt mal seinen Kanal auf YT, der haut durchweg geniales Zeugs raus – und steht kurz vor Abschluss seines Debut-Albums „Future Loops“.

    Die Links: http://www.youtube.com/watch?v=JhjA2nvVD7U http://www.youtube.com/watch?v=oaNcvnNf4vU http://www.youtube.com/user/Pytrantula

  2. Hab mich in meiner Liste bereits für das ruhigere Ryan Adams Cover entschieden – irgendwie ist Wonderwall nach Smells Like Teen Spirit und Yesterday gefühlt der am meisten gecoverte Song…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.