“Dub und Dubstep in Deutschland” – Part 2: Triii Force [Frankfurt, Gießen]

1

In der Serie Dub und Dubstep in Deutschland geht es nicht nur um Dubstep Producer, sondern auch um DJs, Bands, Promoter, die sich mit Bass-Musik von Dub bis Dubstep beschäftigen… Wir wollen hier kein genaues Bild der deutschen Dub- und Dubstep zeichnen, sondern verschiedene Artists vorstellen und helfen, die Szene ein Stück weit vorzustellen – das geht nur mit Eurer Hilfe: Bitte Vorschläge für Beiträge in die Kommentare knallen!

Part 2: Triii Force

Der zweite Teil der Serie featured Triii Force aus Frankfurt und Gießen! Wenn mal der Ausdruck Dubstep-Heads gepasst hat, dann auf Dizz (DJ/MC), MAZOT (Producer,Live Performer) und Katarakt (VJ, Helm Konstrukteur). Warum? Naja, die drei legen grundsätzlich mit Helmen auf, auf denen Visuals zu sehen sind, was dann insgesamt eine ziemlich düstere und trippige Performance abgibt! Ich finds in Kombination mit dem Brettharten Dubstep auf jeden Fall ziemlich geil und feiere es! Neben Dubstep-Produzieren sind sie privat als Normalbürger unterwegs und arbeiten Vollzeit in unterschiedlichen Berufen, um finanziell über die Runden zu kommen.

[audio:http://dl.dropbox.com/u/66853351/Triii_Force_M16_Kills_Remix_FreeTrack.mp3]
Free Download: M16 Kills Remix

Interview

Die Jungs waren so cool und haben uns ein geiles Video-Interview abgeliefert! Echt top! Für alle, die jetzt aber mobil unterwegs sind oder keine Zeit haben für sieben Minuten Video, die können sich das Interview auch schriftlich reinziehen!

Wie hat das alles angefangen mit dem Produzieren?

Seit ca. 15 Jahren machen wir Musik und entdeckten Mitte der 90’iger unsere Vorliebe für elektronische Musik. Ganz besonders hatte es uns die raue, aggressive Gabba/Hardcore Szene angetan. So entschieden wir selbst Musik zu machen. Wir haben Anfangs mit Dizz und Mazot als Duo mit dem Namen der Kleinstadt aus welcher wir kamen “Laubach Terror Corps” gegründet. Unbekannt und dennoch mit Leidenschaft und voller Euphorie hatten wir gemeinsam Auftritte auf regionalen und landesweiten Gabba/Hardcore Partys als Live-Act und DJ Kombo. Dies hielt, bis der Alltag uns einholte und wir beide in verschiedenen Städten mit unserer Ausbildung anfingen. Dies lies zu wenig Zeit für die Musik. Dann, einige Jahre später, trat Katarakt in das Leben von Mazot und motivierte ihn dazu, professionelle Musik zu produzieren. Allmählich kam die Idee auf etwas zusammen machen zu können und so entstand Triii Force.

Warum Dubstep?

In den Jahren entwickelten sich nicht nur die elektronische Musik, sondern auch der Geschmack und die Ausrichtung von uns, so dass wir uns nun im Dubstep/Grime am besten aufgehoben fühlten. Darum haben wir uns für die Gründung einer Dubstep Crew mit dem Namen „Triii Force“ entschieden. Wir wollen mit unseren Fähigkeiten und unterschiedlichen musikalische Einflüsse die Szene bereichern und mitgestalten.

Ist Dubstep nicht schon wieder total tot

Wir finden das Dubstep in Deutschland noch garnicht angekommen ist, viele reden davon, der Hype sei mal dagewesen und jetzt nicht mehr, aber in Wirklichkeit wurden nur Artikel über Dubstep geschrieben, wie man es produziert, wer die Pioniere waren und unzählige Wobble-Tutorials und Remix-Videos, es gibt ja schon mittlerweile zu jedem Film oder Chart-Hit ein Dubstep-Remix und bald gibt es Dubstep Schoko Riegel und Dubstep Dolby Surround Anlagen im Mekka Markt und Penny, alles mehr Schein als Sein.

Mit was produziert Ihr?

Momentan produzieren wir nur noch Softwarebasiert. FL Studio, Sony Acid Pro, Native Instrument Produkte und paar VST FX Plugins. Der DJ Dizz nutzt Deckadance und der VJ Katarakt hat Resolume als Equipment.

Welche “Producer-Vorbilder” habt Ihr so?

Dubstep Genre: Datsik, Benga, Skrillex, Borgore…

Skrillex – Scheiße oder Wegbereiter?

Definitiv Wegbereiter, da sein Stil uns und andere sehr geprägt hat.

Warum die Helme?

Wir ziehen es vor als Gruppe, soweit es geht, anonym zu bleiben. Aber wir spiegeln auch Menschen wieder, die alltäglich ihre Zeit vor Computer, Smartphones und Tablets freiwillig oder unfreiwillig verbringen müssen. Eigentlich rennt doch jeder mit einem vom Display angeleuchtetem Gesicht rum und daher sind wir wieder wir selbst.

Ist die Show/Performance bei Dubstep wichtiger als bei anderen elektronischen Musikrichtungen?

Es ist nicht Genre spezifisch einzuordnen, jede Musikrichtung hat seine Show/Performnce Part, ob DJ Live Gedröhne oder Tanzakrobatik oder Visuelles an der Leinwand, alles kann muss aber nicht. Wir haben das Glück gehabt Katarakt für unsere Gruppe zu gewinnen als visuelles Pendant unserer Musik.

Kontakt & Free Downloads

Wer Bock hat, Triii-Force zu buchen, der nimmt am besten über ihre Facebook Fanpage Kontakt auf! Wer mehr von den Jungs sehen will und Lust auf Mixtapes hat, der sollte sich mal die Youtube-Seite reinziehen! Und wer klassisch auf die Homepage steht, kann sich da auch austoben!




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

  1. Sehr steile Serie !! weiter so & mehr !!
    Checkt mal Doshy & seine Roboxneotech Crew !!)

    grüßkes ausm Kessel

    ps: unsere Homepage ist gerade nicht “up to Date” :/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.