Projekt iTunes 10: Was tut eigentlich iTunes DJ?

1

Hinter iTunes DJ versteckt sich in iTunes eine Liste, die sich anders verhält als alle anderen Playlisten. Man kann sie für mindestens drei ganz unterschiedliche Zwecke einsetzen, wenn sie richtig konfiguriert wird. Solte sie nicht sowieso schon in der Baumstruktur angezeigt werden, lässt sie unter Einstellungen/Allgemein anwählen.

iTunes DJ - Baum

Grundsätzlich ist iTunes DJ eine sich selbst immer weiter befüllende Shuffle-Playlist, die man quasi endlos hören kann. Sobald die Liste am Ende ankommt, wählt sie nach dem Zufallsprinzip einen oder mehrere Tunes aus der unten im Fenster ausgewählten Quelliste und hängt ihn an die Liste an. Wenn man will, können dabei Tracks mit höherer Wertung bevorzugt werden.
Ideal, wenn man einfach nur quer durch die Sammlung Musik hören möchte. Ideal aber auch für eine Party ohne DJ oder auch für Kneipenbeschallung.

Seit iTunes 8.1 (wenn ich mich richtig erinnere), ist es nun auch möglich diese Liste, mit der iTunes-Remote-App zu steuern. Das bedeutet, die Gäste auf eurer Party oder in der Kneipe, können sehen, welcher Tune gerade läuft und sich weitere wünschen, die dann in der Liste eingefügt werden. Kann ein ziemlich großartiger Spaß sein und ist der zweite Einsatzzweck dieser vielseitigen Funktion.

iTunes DJ - Remote

Aber es geht noch besser, denn die Liste kann im DJ-Alltag sehr gute Dienste leisten. Sie ist nämlich die einzige Liste, die man per Kontextmenue befüllen kann, egal wo man sich gerade in der Bibliothek befindet. Dabei gibt es die Möglichkeit, Tunes entweder direkt hinter den gerade spielenden Track oder aber am Ende einzufügen.

iTunes DJ - Kontextmenue

Damit leistet iTunes DJ sehr gute Dienste bei der Setvorbereitung, denn ja nach Anzahl der Ordner und Listen, die man in der eigenen Bibliothek hat, kann iTunes sehr zickig werden, wenn man einen Tune auf eine bestimmte Liste ziehen will. Insbesondere, wenn man den Dateibaum scrollen müßte, um sie zu erreichen.
Damit die Liste tatsächlich nur enthält, was man manuell ausgewählt hat, sollte die Liste auf die Anzeige von “0 abzuspielende Titel” eingestellt sein.

iTunes DJ - Einstellungen

So wie es aussieht, wird sich mit iTunes 11 das standardmäßige Verhalten von iTunes an der bisherigen iTunes-DJ-Liste orientieren. Das heißt, Tracks können immer per Klick an die aktuell laufende Liste angehängt werden, oder als nächster Tune angespielt werden. Das ist IMHO einer der vielen Neuerungen, wegen derer ich sehnlichst auf das neue iTunes 11 warte.

Hier finden sich alle Beiträge des Projekt iTunes.


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.