Plant Native Instruments eigene digitale DJ Decks für Traktor?

2

Traktor-Kontrol-X2

Drüben bei den Kollegen von Digitaldjtipps habe ich dieses (natürlich gefakte) Bild und einen sehr interessanten Artikel dazu gefunden.
Phil Morse spekuliert dort darüber, ob Native Instruments evtl an einem eigenen DJ-Deck als Mediaplayer und MIDI-Controller arbeitet. Wenn man sich die Kontrol Z1 ansieht, ist das keine abwegige Idee. Warum sollte NI einen Mischer/Controller bauen, wenn es (abgesehen von der DVS-Variante) keine eigenen Decks dafür gibt?
Um den perfekten Konkurrenten für das Nexus-System von Pioneer zu bauen, könnte NI sogar ein CD/DVD-Laufwerk einbauen. Das allerdings wäre eine echte Sensation und ein großer Schritt hin zum Clubstandard.

Phil Morse geht noch einen Schritt weiter und könnte sich sogar vorstellen, daß die Decks über eine Art integriertes Traktor verfügen könnten, so daß die DJs ihre Laptops zu Hause lassen könnten, und dennoch alle Vorteile einer softwarebasierten Lösung wie bei Pioneers Nexus plus Recordbox hätten.
Die Decks könnten dafür mit großen Displays inklusive Waveform und allem Pipapo ausgestattet werden.
Oder es kommt Traktor fürs iPad und übernimmt Storage und Anzeige, auch eine denkbare Variante…

Wie gesagt, das ist pure Spekulation. Ich halte sie allerdings nicht für besonders abwegig.
Definitiv wäre so ein modulares Clubsystem von Native Instruments ein echter Game Changer und eine heftige Konkurrenz für den Platzhirschen Pioneer. Wir leben in spannenden Zeiten….

2 Kommentare

  1. Mir wurde vor kurzem von einem NI-Insider gesteckt, dass definitiv „etwas“ für das iPad kommen wird.
    Wenn ich mir etwas wünschen dürfte wäre es eine Library-Verwaltung inklusive Cue-Point & Sample-Editor. 🙂

Kommentarfunktion ist geschlossen.