Kerry Chandler – David Guetta Get The Fuck Out

1

David-Guetta-vs-Chuck-Norris

Das kann passieren, wenn man sich David Guetta bei einer Deep House Ikone wie Kerry Chandler wünscht. So geschehen letztes Wochenende im Pariser Rex Club.
ROFLCOPTER GTFO!

[Update:]
Anscheinend stimmt die Story so nicht ganz. Niemand hat sich David Guetta gewünscht. Was wir hier hören ist ein Teil der 10 minütigen Rede über „Real House Music“, die Kerry Chandler dem Publikum gehalten hat. Hier das Statement aus dem Rex-Club unter dem YouTube-Video:

Kerri made a 10 minutes speach about the essence of the house msuic. How can people just film 15sc and pretends something who did not happened ? nobody asked commercial music to Kerri. He was only saying? that he was happy to play with his old friends. They are the origin of the house music. And they werel playing the real house music and not commercial music. And for thoses who were expecting commercial music, it was the time for them to go out the club.time for REAL HOUSE MUSIC !

Der hat ernsthaft 10 min lang GELABERT? In einem CLUB? Über ein so abgenudeltes Thema wie „Real House Music“? Gott ist das peinlich!

Hier die ganze Rede:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[/Update:]

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(via Berlin Mitte Institut)

1 Kommentar

Kommentarfunktion ist geschlossen.