UVINYL – Universal will Platten per Crowdfunding pressen lassen

3

Ameise Hamburg Schallplattenpresswerk

Tss. Erst verbannt Universal Platten aus dem Sortiment. Dann wollen sie per Crowdfunding Vinyl-Liebhabern die Möglichkeit geben, Scheiben wieder pressen zu lassen. Die Preise dafür sind noch nicht bekannt, lassen aber eher an Geldmacherei als an das schwarze Gold glauben. Wer wirklich Interesse an Platten hat, der sollte lieber auf Discogs oder Ebay nach Originalen schauen oder bei einer der Schallplattenpresswerke – wie zum Beispiel Ameise in Hamburg – selbst aktiv werden. Dann ist es wenigstens auch ein Unikat – und nicht so eine Universal-Remake-Kommerz-Nummer. Punkt.

Lesetipp: Interview mit Martin von Ameise bei House of Reggae

Foto via Ameise



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.