Roots and Culture – Crowdfunding-Kampagne für ein außergewöhnliches Filmprojekt über Reggae und Jamaika

1

roots and culture

Liebe Lazer, dieser Blogpost ist mir eine wahre Herzensangelegenheit. Ich liebe Reggae, ich liebe Dub, ich liebe Bassmusik! Und genau darüber machen zwei Kollegen von mir einen Dokumentarfilm, der seinesgleichen suchen wird. Für die Produktion braucht es aber Geld – und da kommen alle ins Spiel, die einen 1-A-Dokumentarfilm über Reggae, Rasta und Jamaika sehen wollen.

“Roots, rock, reggae – listen reggae music”

sang Bob Marley 1976 auf dem Album Rastaman Vibration und katapultierte spätestens ab diesem Zeitpunkt die Offbeatmusik in die Welt hinaus. Seitdem hat sich viel getan im Genre, zahlreiche Sub-Genres und Abwandlungen haben sich entwickelt. Doch obwohl es in den vergangenen vierzig Jahren fortwährend herausragende Reggaemusik aus Jamaika gab, fehlte der Rootsszene gerade hier am Entstehungsort oft die nötige Unterstützung der Politik, Medien und weiten Teilen der jungen Bevölkerung. So waren Künstlerinnen und Künstler des Genres zwangsläufig auf den Export und die Schwankungen im Ausland angewiesen, wo die Musik zwar ebenfalls trendabhängig, aber immerhin stetig wachsend angenommen wird.

Zwei szenenahe Filmemacher aus Hamburg haben in den vergangenen Jahren fleißig recherchiert und beobachtet und möchten nun mit ihrem Projekt ‘Roots and Culture’ neben der Musik auch die heutige jamaikanische Roots- und Rastafari-Bewegung in den Fokus nehmen.

“Da hat sich in den letzen Jahren viel Spannendes getan, eine Bewegung junger engagierter Künstlerinnen und Künstler aus den verschiedensten Bereichen hat sich formiert“, erzählt Olli Becker. “Das ist auch der Grund dafür, drei Monate in Kingston zu bleiben. Wir wollen diese junge Bewegung – momentan unter dem Begriff ‘Reggae Revival’ in aller Munde – vor Ort kennen lernen, aber auch Eindrücke älterer Generationen einfangen. Denn Reggae war definitiv niemals tot! Vielmehr besteht momentan in Jamaika die Hoffnung, mit frischen Ideen und viel Eigeninitiative wieder mehr Bewegung und Bewusstsein für dieses kulturelle Erbe in der Bevölkerung anzustoßen. Gleichzeitig wächst in Europa und Amerika das Interesse, die jungen Leute wollen wissen, was hinter der Musik steht. In welchem Umfeld finden diese kreativen Prozesse statt? Was macht die viel besungene ‘livity’ – Lebensweise; oft eng verbunden mit Rastafari-Spiritualität – aus? Und was sind ganz persönliche Ziele und Motivationen einzelner Akteure? Wir wollen in enger Zusammenarbeit mit Schaffenden vor Ort ganz nah ran, tief in die Thematiken und die Atmosphäre eintauchen und dabei trotzdem verständlich für ein breites Publikum bleiben.”

Damit haben sich Jonas Schaul und Olli Becker viel vorgenommen. Da mit Ausnahme weniger Namen, wie Seeed, Patrice und Gentleman auch in Deutschland das Interesse großer Medien an Reggae eher gering ist und um weiterhin unabhängig von Sendern und Sponsoren arbeiten zu können, haben sich die zwei Filmemacher mit ihrer Idee an einige Freunde und bestehende Kontakte der Szene gewendet. Auf der Online-Plattform Startnext haben sie nun eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, durch die ein Teil des Geldes für den Film zusammengetragen werden soll.

“Das Feedback und die Unterstützung sind erstaunlich. Neben Wim Wenders und Pepe Danquart als hochkarätige erfahrene Regisseure, haben wir beispielsweise auch Freunde wie den deutschen Produzenten und Sänger Ganjaman als Berater im Boot. Ganjaman ist in Sachen Film kein unbeschriebenes Blatt, bastelt beispielsweise momentan am filmischen Lebenswerk von DJ-Legende David Rodigan und steht uns mit Rat und Tat zur Seite, was für uns eine sehr wertvolle Bereicherung darstellt. Auch mit Ellen Köhlings und Pete Lilly vom Riddim Magazin, sowie vielen weiteren Unterstützern stehen wir seit Langem in konstruktivem Austausch und haben jetzt eine tolle Kampagne gestartet!”

Neben der DVD des Films bieten die Filmemacher von ‘Roots and Culture’ auf ihrer Projektseite bei Startnext gut dreißig verschiedene ‘Dankeschöns’ in den unterschiedlichsten Preisklassen an. Es lohnt sich also in jedem Fall mal vorbeizuschauen und dieses außergewöhnliche Projekt zu unterstützen!

Link zur Projekt-Kampagne bei Startnext.

Link zur englischen Version.

Und hier noch der Link zur:Homepage

Kontakt:
Olli Becker
olli ätt roots-and-culture.com
0176-20760882

P.S.: Olli hat hier schon öfter mit seinem Soundsystem Irie Ites für gute Laune gesorgt 🙂


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.