30 Millionen – wir zeigen Erdogan wie man die auflösen kann.

1

trap

Angeblich sind belastende Telefonmitschnitte zwischen Recep Tayyip Erdogan und seinem Sohn Bilal aufgetaucht. Erdogan soll seinen Sohn aufgefordert haben, Geld aus seinem Haus wegzubringen. 

„Bringe alles weg, was in deinem Haus ist“, soll eine ältere Stimme am Telefon gesagt haben. Es geht um 30 Millionen Euro, die wohl noch nicht ‚aufgelöst‘ werden konnten – wie es heißt. 30 MILLIONEN!!!! Tamam! Wir haben uns Gedanken gemacht, wie man soviel Geld schnell ‚auflösen‘ könnte:

Erst einmal gilt es, den Schock der Vorwürfe zu verdauen und die Tränen der Erniedrigung wegzuwischen.

heulengeld

Gute Freunde sind jetzt sehr wichtig, die natürlich eine kleine Aufmerksamkeit benötigen.

kebab

Dann wäre die Überlegung, wo das Geld hin soll. Hier bietet sich ein Land an, das sich sehr diskret verhält und nicht zu viele Fragen stellt.

schweiz6

abudhabi

Transport und Logistik sind weitere Punkte, die höchste Professionalität erfordern.

geldamkoerper

Und noch etwas Kleingeld für den Zoll einplanen.

GeldausdemFenster

Ist das Geld am richtigen Ort ‚aufgelöst‘ worden, gilt es sich zu belohnen. Aber immer bescheiden bleiben!

habibi

Und jetzt nur noch beten, dass alles gut geht!

inchallah

1 Kommentar

Kommentarfunktion ist geschlossen.