So sehen die neuen GEMA-Sperrtafeln auf YouTube aus

2

GEMA-Sperrtafel_Youtube2

YouTube darf nach einem Urteil des Landgerichts München nicht mehr behaupten, dass Videos nicht angezeigt werden, weil die GEMA die erforderlichen Rechte nicht eingeräumt hätte. Das sei „herabwürdigend“ oder so. Tja nun, ganz ehrlich: Ist mir völlig wumpe, wer genau juristisch die Schuld an diesem Ärgernis hat. Ich weil einfach nur, dass dieser elende Mist aufhört und zwar bald!

2 Kommentare

  1. […] Letztens ging noch dieser leicht überspitzte Entwurf für die neuen Sperrtafeln von YouTube rum. Ich fand den eigentlich ganz witzig und ging davon aus, dass das nur Quatsch sei. Nun hat YouTube tatsächlich auf das Urteil des Landgerichts München reagiert und seine Begründungen für das Geo-Geficke an dieses angepasst. Und, ja nun, auf den GEMA-Verweis, der der GEMA ja so auf den Saque ging, will man im Hause YouTube wohl dennoch nicht verzichten. Ob der GEMA das nun so recht ist, ist bisher nicht bekannt. Der von ihr gefeierte Sieg allerdings geht zumindest ansatzweise flöten – das hatte man sich bestimmt anders vorgestellt. (via Blogrebellen) […]

Kommentarfunktion ist geschlossen.