Pornify – Spotifys verruchte Schmuddelecke (NSFW)

1

Pornofy-Spotify

Wer noch die Zeiten kennt, in denen man sich in sogenannten Videotheken VHS-Kassetten ausgeliehen hat um Filme am heimischen TV-Gerät zu schauen, der kennt auch bestimmt die abgetrennten, meist durch einen bunten Flatter-Vorhang blickdicht gemachten Bereiche, in denen Speckfilme zu finden waren. Lange ist es her …

Die Kollegen von DailyDot sind bei ihrer Recherche auf eine ganz besondere Seite des Musik-Streaming-Dienstes Spotify gestoßen. Ja auch Spotify hat eine Schmuddelecke. Dort findet der interessierte Hörer ein ganz spezielle, nicht jugendfreie Angebote wie „Young Nordic Lesbian in Love“, „Sex in the Garden“ und „Beerpong Female Orgasm“.

Die Titel hören sich dabei an, als ob diese direkt von alten, abgenudelten SciFi-Porn-VHS-Kassetten stammen und mit einem Mikrofon am Lautsprecher eines Fernsehers aufgenommen wurden.

Glaubst du nicht? Höre selbst:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von spotify zu laden.

Inhalt laden

Aber was genau fängt man nun damit an?
Den ein oder anderen mag ja dieses akustische Vorspiel schon reichen um der Wollust zu verfallen. Anderen dienen diese pikanten Audio-Samples ja vielleicht als Grundlage für einen weiteren Teil eines „Porno-Breaks & Vulgar-Groove“ Mixtapes. Wenn dem so ist, lasst es uns wissen!

1 KOMMENTAR

  1. Ist doch super! Erotisches Kopfkino ist tausendmal besser als explizite Pornografie, wo einem auch Dinge gezeigt werden, die man gar nicht sehen will. Aber wenn man Sex nur hört, dann kann man sich alles so vorstellen, wie man möchte. Ich arbeite mit zwei Leuten auch an einem audio-only Erotikprojekt. Da gibts ähnliche Sounds – nur noch heißer und in besserer Qualität.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.