Das war Berlin 1947! Faszinierende Videoaufnahmen aus der “Broken City”

0

Als ich zur Schule gegangen bin, waren die knisternden Filme von der Rolle oder die madig leiernden VHS-Kassetten immer ein Highlight, egal zu welchem Thema: Seien es Kriege, Holz-Industrie in Schweden oder biologischer Krimskrams. Muss das heutzutage erst geil sein zur Schule zu gehen. Die Hemmschwelle, mal kurz ein Video auf DVD oder auf Youtube zu zeigen und die Kinderchen so in ihrer Lebenswelt abzuholen, ist ja niedriger als je zuvor.

Und seit British Pathé, ein von 1910 bis 1976 aktiver britischer Nachrichtendienst, am Wochenende einen Großteil seines Videofundus per Youtube verfügbar gemacht hat, gibt’s für “Geschichte-Lehrer” einen Riesennachschub an faszinierendem Unterrichtsmaterial.

Der folgende kleine Report über Berlin im Jahre 1947 ließe sich herrlich als Zeitzeugnis aus Siegerperspektive diskutieren. Journalistisch hart an der Grenze der Neutralität schwingt nonstop eine kleine Portion Schadenfreude in der Stimme und der Bildauswahl mit. Und wer könnte den Briten Vorwürfe machen. Aus popkultureller Perspektive interessant sind außerdem die Kommentare zur Berliner Mode zwischen Geschmack und Not ab etwa 1:22. Herrlich anzugucken.

Und eins noch: Täusche ich mich oder interessieren sich Touristen und Berlin-Afficionados seit der Wende nur noch für das Vor-Wende-Berlin, aber kaum noch für das Berlin der unmittelbaren Nachkriegszeit?


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.