BASIC DJ Weekend Workshop mit Walter Marinelli

0

Collage_BASIC-DJ-Kurs-580x767

Jede Zelle meines Körpers war glücklich. Genau so war das, bei meinem ersten DJ Basic Kurs in der Noisy Academy. Nichts fühlt sich so gut an, wie das Wissen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort das Richtige zu tun. Solche Flowerlebnisse hatte ich bisher in meinem Leben bei genau drei Tätigkeiten: Auflegen, Fahrradfahren und Sex.

Und jetzt also bei einem Wochenend-Workshop für die Grundlagen des DJings. Ich habe demnach Spaß daran, für Geld dafür zu sorgen, dass noch mehr Menschen sich um die wenigen Plätze an den Decks, die die Welt bedeuten, schlagen, ja?

Gemach! Ganz so ist das nicht. Ich glaube nicht, dass sich diese Menschen von ihren Plänen abbringen lassen würden. Aber ich kann hoffentlich ein wenig dazu beitragen, das was ich persönlich für wichtig halte zu vermitteln. Nämlich dass die ganze Technik, auf die sich die meisten Anfänger konzentrieren, unwichtiger Tand ist. Dass Mixen zwar nett ist und Spaß macht, aber sicher nicht entscheidend ist. Es geht um Liebe zur Musik, um den Wunsch diese Liebe mit anderen zu teilen.

Ausserdem finde ich es nicht ganz unwesentlich, Verständnis dafür zu entwickeln, wie die Dinge eigentlich funktionieren. Das betrifft Musik genauso wie die Technik. Wer grundsätzlich verstanden hat, was Schall ist, und wie er sich verhält, versteht sehr viel schneller, warum sich die Technik so benimmt, wie sie es tut. Der versteht auch sehr viel leichter, was es mit Pegeln, Lautstärken und Verzerrungen auf sich hat.
Wer grundsätzlich verstanden hat, wie Musik funktioniert, wie Tanzmusik für gewöhnlich aufgebaut ist, kann fühlen, an welchen Stellen der Tracks Übergänge ihre Wirkung entfalten. Wer grundsätzlich verstanden hat, wie ein Mixer funktioniert, der weiß, wie nahezu jeder Mixer zu bedienen ist, usw usf.

Ich glaube natürlich nicht daran, dass so ein Workshop an einem Wochenende dazu führen kann, dass sich die Teilnehmer danach „DJ“ nennen können. Aber ich kann vielleicht dafür sorgen, dass die Lernkurven der Teilnehmer nach dem Kurs ein wenig steiler sind.

DSCF3281

Und denjenigen, die sich wirklich ernsthaft fürs Auflegen interessieren, kann ich hoffentlich vermitteln, dass die Skills an den Decks zwar wichtig sind, dass es aber einen Haufen Softskills drumherum gibt, die entscheidend sind, wenn man in dem Metier weiterkommen will.
Wie man sich bei seinem ersten Gig dem Resident eines Ladens gegenüber benimmt, ist halt mal spielentscheidend. Gleiche Baustelle: Sein Equipment so auf- und abzubauen, dass man die laufende Party nicht stört. Zu wissen, wie man ein gutes Intro spielt, bringt einen dem Primetime-Slot sicherlich näher, als die derbsten Mixing-Skills.

Ich höre mal an dieser Stelle auf, will ja schließlich nicht alles verraten. Der Kurs findet ab jetzt ein Mal im Monat in den Räumen der NOISY Academy in Friedrichshain statt. Wir haben dort einen schnuckligen Raum für DJ-Workshops und Tutorial-Videos eingerichtet. Ich freue mich natürlich über Teilnehmer aus der Leserschaft. Wer sich direkt bei mir oder über die Blogrebellen anmeldet, bekommt 10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

Die Fakten:

BASIC DJing Weekend Kurs

Location: Noisy Academy 
Warschauer Straße 70a
D-10243 Berlin

nächster Termin:
03. und 04. Mai 2014
je 15-20 Uhr
(danach, ein Mal im Monat)

(Die Photos sind von Valentin Hembach)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.