Streetart Murals in Teheran

4

Zwei Wochen lang war ich mit meiner Familie im Iran, zu Gast bei meinen Schwiegereltern in Karadsch, einer 1,5 Millionen Stadt rund 50 Kilometer entfernt von Teheran. Wir haben extrem viel gesehen, sind ans Kaspische Meer gereist, waren mehrmals in Teheran und sahen uns zahlreiche Sehenswürdigkeiten an. Es war eine wunderschöne Reise und definitiv nicht unsere letzte in dieses tolle und freundliche Land.

Mit offenen Augen fuhren wir durch die Strassen der Iranischen Städte, doch was ich nicht finden konnte war Streetart. Im Iran ist alles schön bunt, Geschäfte, Restaurants und Cafés locken ihre Gäste mit beleuchteten und blinkenden Werbetafeln. Viele Hauswände sind mit großflächigen und bunten Gemälden bemalt. Allerdings sind dies keine Streetart Murals, sondern Bilder von Märtyrern die vom Staat glorifiziert werden.

Märtyrer Gemälde in Kardasch
Märtyrer Gemälde in Kardasch
Hauswand-Gemälde in Teheran
Hauswand-Gemälde in Teheran

Auf unseren Wegen durch den Iran haben wir leider keinerlei Streetart gefunden, doch gibt es selbstverständlich auch – und gerade dort – extrem viele Künstler, die mit ihrer Kunst ihre Meinung kundtun. Mehdi Ghadyanloo ist einer dieser Künstler über dessen Arbeit ich erst zurück in Deutschland erfahren habe.
Mehdi malt riesengroße, detailreiche und wunderschöne Mural an die Hauswände Teherans.

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-13

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-12

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-8

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-7

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-11

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-10

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-9

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-6

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-14

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-5

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-1

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-2

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-3

Blue-Sky-Painters-Mehdi-Ghadyanloo-4

Künstler: Mehdi Ghadyanloo
via


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

4 KOMMENTARE

  1. hallo,partner. bin opa der wandmalerrei in germany. freue mich ueber so viele talentierte maler im iran. uraltkulturen sind eben stabil..

  2. die iranischen kuenstler sollten uns bald einmal in berlin besuchen. die stadt koennte ihnen zwei ,drei freie waende nennen,etwas geld ueber nette sponsoren eintreiben und ab geht die erfrischende post….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.